| 00.00 Uhr

Lokalsport
Bayer verhindert Sturz auf einen Abstiegsplatz

Basketball. Wieder einmal ist Basketball-Zweitregionalligist SC Bayer 05 Uerdingen dem Sturz auf einen Abstiegsplatz von der Schippe gesprungen. Ohne den 85:79-Heimsieg gegen die DJK Südwest Köln am letzten Spieltag des Jahres und dem ersten der Rückrunde hätten die Bayer-Riesen die Feiertage unter dem Strich verbracht.

"Das war ein hartes Stück Arbeit. Der Blick auf die Tabelle zeigt die Bedeutung dieses Siegs. Am Ende haben wir davon profitiert, dass Köln über Härte gewinnen wollte", sagte SC-Trainer John F. Bruhnke. Sinnbildlich für die Härte der Kölner stand die 16. Minute, als ein Domstädter nach einem unfairen Vorteil das 25:23 erzielte und damit eine Rudelbildung auslöste. Gleich drei Spieler, unter anderem mit Alexandros Kazantzidis einer der wenigen groß gewachsenen Uerdinger, wurden vom Platz geschickt, und ihnen droht eine Sperre. Danach setzten sich die Bayer-Riesen bis zur Pause vorentscheidend auf 41:31 ab und gab die Führung nicht mehr ab. Die Domstädter kamen nur noch einmal auf drei Punkte (43:46, 25.) und in der Schlussminute auf 75:80 heran. Es folgten diverse Auszeiten und taktische Winkelzüge, doch die Uerdinger behielten einen kühlen Kopf und brachten den wichtigen Sieg über die Ziellinie. Am 9. Januar geht daheim gegen Bonn weiter.

SC Bayer Uerdingen: Ebiballari (18), Rottgardt - von der Heiden (17), Bakoa (14), Luzolo (14), Methner (7), Hülsmann (4), Vogt (4), Alsahin (3), Fabers (2), Corley (2), Niederehe, Kazantzidis

(sen)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Bayer verhindert Sturz auf einen Abstiegsplatz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.