| 00.00 Uhr

Lokalsport
Bayers Wasserball fahren ersten Viertelfinalsieg ein

Wasserball. Die Wasserballer des SV Bayer Uerdingen haben gestern Abend mit einem 17:8-Heimsieg im ersten von drei möglichen Viertelfinalspielen gegen den SSV Esslingen einen ersten großen Schritt in Richtung Halbfinale gemacht. Die Uerdinger hatten vor dem Spiel eine Überraschung für die Gäste parat, denn nach knapp einem halben Jahr Verletzungspause war mit Sven Roeßing ein - wie sich später auch im Spiel zeigte - wichtiger Akteur ins Uerdinger Aufgebot zurück gekehrt. Von Frank Langen

Das erste Viertel war zunächst geprägt von einer schleppenden Spielweise der Gäste, auf die sich die Gastgeber zu sehr einließen, anstatt das Ganze konsequenter anzugehen. Gegen Ende des ersten Spielabschnittes gelang Roeßing dann das wichtige 2:2, kurz danach verwandelte Mate Ranja mit einem Weitwurf zum 3:2. Fortan hatte Bayer die Partie besser im Griff und zog bis zur Halbzeit auf 6:3 davon.

Nach dem Wechsel kam es drei Minuten später zu einer vorentscheidenden Spielszene. Heiko Nossek, Esslingens bester Spieler, erhielt eine vierminütige Strafe, die Bayer mit einem Mann mehr im Wasser gnadenlos ausnutzte, um auf 12:4 zu erhöhen. Allen voran Mate Rajna glänzte hier mit erfolgreichen Torwürfen aus der zweiten Reihe. Danach war die Partie so gut wie entschieden.

Im vierten Viertel schonte Bayer in Anbetracht des bevorstehenden Pokal "Final Four"-Turniers am Wochenende und der hohen Führung seine Kräfte, geriet aber auch nicht mehr in Gefahr den Vorsprung aus der Hand zu geben. Auch die Esslinger bemühten sich nicht mehr sonderlich, sie wussten, dass sie keine Chance mehr hatten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Bayers Wasserball fahren ersten Viertelfinalsieg ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.