| 00.00 Uhr

Lokalsport
Bestmarken für von Ehren und Owen in Oedt

Leichtathletik. Einen Auftakt nach Maß gab es beim ersten Läuferabend von TuS Oedt. Trotz der kalten Witterung fielen schon etliche Bestleistungen und Athleten erfüllten schon Normen für eine Meisterschaft. Die beiden jüngsten Silvester-Lauf-Sieger von Forstwald sorgten für Furore: Kira von Ehren und Dave Owen (LAV Bayer Uerdingen/Dormagen,), die auch Trainingspartner sind. Kira von Ehren begeisterte im 5000-Meter-Rennen, als sie das in 16:51,76 vor ihrem Pacemaker Dave Owen (16:51,96) gewann, der ihr im Ziel den Vortritt ließ.

Die Läuferin schaffte damit nicht nur die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften in Erfurt (17:17, 8./9. Juli), sondern katapultierte sich mit dieser Leistung an die vierte Stelle der Deutschen Bestenliste. Sie lief damit zur jetzigen Jahreszeit die schnellsten 5000 Meter in Deutschland, da die vorliegenden Läuferinnen ihre schnelleren Zeiten alle als Stipendiatinnen in den USA gelaufen waren. Auch Dave Owen (U20) hatte vorher schon frühzeitig eins seiner Saisonziele erreicht.

Als schnellster 800-Meter-Läufer in 1:55,71 Minuten unterbot er die Pflichtzeit für die Deutschen Jugendmeisterschaften in Ulm (1:56,70, 4. bis 6. August). Annkathrin Hoven (ART Düsseldorf), die früher für DJK Teutonia St. Tönis startete, schaffte über 400 Meter auf Anhieb mit 58,38 Sekunden die Qualifikation für die Deutschen der U18-Junioren (59:00).

(off)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Bestmarken für von Ehren und Owen in Oedt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.