| 00.00 Uhr

Lokalsport
BG RW holt in Buer wichtigen Punkt im Abstiegskampf

Bundesliga. Billard: Nach der glatten 0:8-Niederlage gegen Bottrop holten die Krefelder ein 4:4 bei der GT Buer.

In der Dreiband-Bundesliga Großes Brett gab es für die BG RW Krefeld im ersten Auswärtsspiel beim Bottroper BA nichts zu holen, und mit 0:8 mussten die Krefelder eine klare Niederlage einstecken. Mit viel Selbstvertrauen und der papiermäßig stärksten Mannschaft war die BG Krefeld angereist. Doch Orhan Erogul, der eine gute Partie spielte, war dem hervorragend aufgelegten Dave van Geel mit 26:40 unterlegen. Barry van Beers hatte gegen Jungnationalspieler Dustin Jaeschke mit 27:40 keine Chance.

Gerwin Valentijn punktete ebenfalls nicht. Ihm fehlte im Spiel gegen Anno de Kleine die Lockerheit, und er verlor mit 33:40. Thorsten Frings haderte sehr mit seiner Leistung. Er machte zu viele Fehler und verlor gegen Christian Rudolph mit 33:40. Bei der GT Buer holten die Krefelder dann am nächsten Tag mit 4:4 den angestrebten Punkt. Wesley de Jaeger spielte hervorragend und besiegte Stefan Hetzel in tollen 22 Aufnahmen mit 40:24. Orhan Erogul musste sich in einer bis zur Pause offen gestalteten Partie Uwe Kerls mit 28:40 geschlagen geben.

Mit einer völlig indiskutablen Leistung verlor Thorsten Frings sein Spiel gegen Stefan Galla mit 18:40. "Es verbietet sich einfach, hier von "Leistung" zu sprechen", ärgerte sich Frings. René Dericks, der zum ersten Mal zum Einsatz kam, holte dann mit 40:38 gegen Markus Galla den erhofften Punktgewinn. Dericks: "Ich freue mich, heute gut gespielt und dem Team geholfen zu haben." Es bleibt weiter spannend im Abstiegskampf.

(wag)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: BG RW holt in Buer wichtigen Punkt im Abstiegskampf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.