| 00.00 Uhr

Lokalsport
BG RW Krefeld steckt mitten im Abstiegskampf

Billard. Heute müssen die Spieler der BG RW Krefeld in der Merhkampf-Bundesliga beim BSF Goch und morgen beim BC Krützkämper Bochum antreten. Beide Partien sind enorm wichtig im Kampf gegen den Abstieg. Gegen Goch kommt es zum Kellerduell des Vorletzten mit den Krefeldern, die den letzten Platz in der Tabelle mit 0:6 Punkten zieren. Lief es in der vergangenen Saison mit dem Gewinn der Bronzemedaille noch rund im Team um Spielführer Dirk Menzel, ist zurzeit der Wurm drin. Das Team spielt unter seinen Möglichkeiten. Nach einer Mannschaftsaussprache entschied man sich, die Spieler, die bisher zum Einsatz gekommen waren, auch diesmal einzusetzen.

So bekommen Menzel, Matuszak, Woidowski und Rosens die Möglichkeit, ihre schlechten Leistungen der jüngsten Spiele zu korrigieren. Die Krefelder haben mit den Belgiern Jim van der Zalm und Patrick Nießen noch zwei Asse in der Hinterhand. "Aber ein so früher Einsatz der beiden stößt an unsere finanziellen Grenzen", sagt Betreuer Theo Schmidt-Hennig. Beim BC Krützkämper Bochum wird es gegen Altmeister Fabian Blondel, der mit seinen beiden Söhnen antritt, auch nicht einfach. Zwei Unentschieden wären an diesem Wochenende schon als Erfolg zu werten.

(wag)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: BG RW Krefeld steckt mitten im Abstiegskampf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.