| 00.00 Uhr

Lokalsport
Billardfreunde richten den Bundespokal aus

Billard. Die Billardfreunde Königshof veranstalten in diesem Jahr zum dritten Mal hintereinander den Bundespokal im Dreiband für Senioren (ab 60 Jahren). Noch bis zum 25.Juni treten 32 Teilnehmer aus allen Bundesländern im Vereinsheim Tackheide 1 an. Neben dem Titelverteidiger Rolf Theißen von den Billardfreunde Merkstein (Aachen) spielen mit Klaus Prächtel (Vorjahresfünfter) von BG RW Krefeld und Wolfgang Büsing (Bf Königshof) auch zwei Sportler aus Krefeld mit. Erstmals nimmt an diesem Turnier eine Billardspielerin teil. In der von den Männern dominierten Sportart hat sich die mehrfache Kreis-und Landesmeisterin Ursula Ott vom BC Hilden angemeldet. 1990 wurde sie im Vereinsheim der Billardfreunde Königshof Deutsche Meisterin der Damen in der Freien Partie. Die Organisation und Turnierleitung liegt beim Kreissportwart und Pressewart der Königshofer Willi Kunnes und seinem Team.

Gespielt wird in acht Gruppen mit je vier Teilnehmern. Spielbeginn ist jeweils um 10 Uhr. Die ersten Zwei jeder Gruppe qualifizieren sich für das Achtelfinale am Donnerstag. Das Viertelfinale wird am Freitag und das Halbfinale am Samstagmorgen gespielt. Anschließend um 14.30 Uhr wird der Sieger ermittelt.

(wag)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Billardfreunde richten den Bundespokal aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.