| 00.00 Uhr

Lokalsport
Bockum gewinnt Lokalderby

Krefeld. Tischtennis: In der Verbandsliga glückt dem TSV ein 9:6-Sieg gegen den TTC Blau-Weiß Krefeld. Von Frank Langen

Des einen Freud ist des Anderen Leid. So ähnlich erging es im Verbandsligaderby dem TTC Blau-Weiß Krefeld gegen den TSV Bockum, das die Bockumer etwas glücklich mit 9:6 nach Hause schaukelten. Schon in den Auftaktdoppeln kämpften beide Mannschaften erbittert um jeden Punkt. Bockum ging durch Bernd Delbos und Marco Kasperek nach vier teilweise engen Sätzen mit 1:0 in Führung. Das Duo Rao/Böhnisch hatte da Aliu/Wienands schon etwas mehr an Arbeit zu bewältigen. Letztendlich retteten sie sich mit einem 13:11 im fünften Satz, was das 2:0 einbrachte. Im dritten Doppel behielten die Blau-Weißen die Oberhand, wenn auch Sven Coenen und Daniel Weiss gegen Ralf Radtke und Klaus Peiffer sich erst nach dem Entscheidungssatz freuen durften. In den anschließenden Einzeln zeigte sich, dass der TSV im oberen Paarkreuz besser bestückt war, Dinesh Rao und Jens Böhnisch holten gegen Danilo Mighali und Shakjir Aliu vier von vier möglichen Punkten. Da für Blau-Weiß in der Mitte Maik Schäfer sowie Dennis Wienands und Daniel Weiss im unteren Paarkreuz siegreich blieben, ging es mit 4:5 in den zweiten Durchgang, in dem Bockum nach den weiteren Punkten von oben durch Bernd Delbos mit 8:4 in Führung ging. Der TTC gab sich aber nicht geschlagen, Sven Coenen und Dennis Wienands verkürzten umgehend auf 6:8. Danach machten es Daniel Weiss und Marco Kasparek im letzten Einzel spannend, das erst mit 12:10 für den Bockumer im fünften Satz entschieden wurde und damit der Siegpunkt erzielt wurde. Besonders bitter für Blau Weiß: Das Abschlussdoppel Wienands/Aliu führte schon mit 10:7 im fünften Satz und hatte für den TTC ein mögliches Unentschieden auf dem Schläger.

In der Landesliga hatten es die TTF Rhenania Königshof gegen den TTC BW Grevenbroich II beim 9:6 lange Zeit mit einem ebenbürtigen Gegner zu tun. In den Auftaktdoppeln kamen Yiqing Zang und Tobias Stiefel zwar zu einem problemlosen 3:0, dafür unterlagen die beiden anderen Königshofer Doppel jeweils mit 2:3. Im ersten Einzel musste sich dann Spitzenspieler Zang ebenfalls im Entscheidungssatz beugen. Im weiteren Verlauf gelang es Jürgen Reuland und Oliver Belles, zum 3:3 auszugleichen. Mit dem Fünfsatzsieg von Christian Valtwies ging Rhenania erstmals mit 4:3 in Führung und sollte diese auch bis zum 6:6 vorerst behalten. Danach drohte die Partie etwas zu kippen, allerdings erwiesen sich Detlef Abrahams und Tobias Stiefel im unteren Paarkreuz als stark genug, sich dem Ansturm der Grevenbroicher zu widersetzen, um mit zwei Erfolgen die noch zwei fehlenden Punkte zum Sieg beizusteuern. Damit bleibt Königshof weiter auf Platz zwei der Tabelle.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Bockum gewinnt Lokalderby


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.