| 00.00 Uhr

Lokalsport
Bockum holt Punkt dank Doppel

Krefeld. Tischtennis: Der Verbandsligist schwächelte beim 8:8 gegen Adler Frintrop in den Einzelspielen. Von Frank Langen

Für die Oberligaherren des SC Bayer Uerdingen war beim Tabellenzweiten TTC RG Porz nicht gut Kirschen-essen. Die Blau-Roten unterlagen am Tag des Karnevalserwachen im Kölner Vorort deutlich mit 1:9. Die Voraussetzungen waren auch alles andere als gut, denn Bayers Nummer Eins Matthias Uran stand nur formal am Tisch, da er sein Doppel mit Ersatzmann Dominik Weiß und seine beiden Doppel kampflos abgab. Aber auch ansonsten hatten die Uerdinger nicht viel zu melden, erst beim Stand von 0:6 kam Christian Peil im fünften Satz in die Nähe eines Sieges, unterlag aber hier mit 6:11. Besser machte es da im unteren Paarkreuz Samuel Ljuri, der im Entscheidungssatz den Ehrenpunkt holte.

In der Verbandsliga verdankte es der TSV Bockum beim 8:8 gegen Adler Frintrop seinen Doppeln, dass es noch zur Punkteteilung gekommen ist. Diese starteten mit einem 3:0 zum Spielauftakt, bei dem es das Duo Matyas/Radtke in fünf Sätzen noch am schwersten hatte. Als dann auch Dinesh Rao und Jens Böhnisch im oberen Paarkreuz zum 5:0 nachlegten, sah es noch gut für den TSV aus. Doch mit der Fünfsatzniederlage von Bernd Delbos in der Mitte nahm die Partie eine Wende zum Ungunsten von Bockum. Nachdem die Gäste zum 5:5 ausgeglichen hatten, sorgte Jens Böhnisch abermals für eine Führung, die aber nicht lange hielt. Nach den letzten Einzel hieß es 7:8, und es ging ins Anschlussdoppel. Dort hatte die Paarung Rao/Böhnisch mächtig zu kämpfen, ehe ihr 3:2 und damit das Unentschieden unter Dach und Fach war.

Für Lokalrivale TTC BW Krefeld war die 5:9-Niederlage beim VfB Kirchhellen ein Dejavu vergangenen Spieltage. Der TTC kämpfte verbissen um den ersten Punktgewinn der Saison, musste aber oftmals in den entscheidenden Phasen den Gastgebern den Vortritt lassen. So war Blau-Weiß nach einem 3:4-Rückstand am Gegner dran, der aber in der Folge auf 8:3 davon zog. Danach bäumten sich Sven Coenen und Dennis Wienands gegen die drohende Niederlage auf. Beide gewannen je in fünf Sätzen. Justus Behrend schaffte es im Anschluss aber nicht, den Aufschwung fortzusetzen. Sein 2:3 war gleichbedeutend mit dem Spielende.

In der Landesliga hat sich Rhenania Königshof nach dem 9:3-Auswärtserfolg beim TuS Wickrath II weiter in der Spitzengruppe festgesetzt. Nach einem 1:2 zum Doppelauftakt zog Königshof in den anschließenden Einzeln des ersten Durchganges auf 6:3 davon, da nur Detlef Abraham sein Spiel verlor. Auch in der zweiten Spielhälfte waren die Gäste tonangebend. Oliver Belles beendete mit einem Viersatzsieg schließlich die in den Einzeln einseitige Partie zum 9:3.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Bockum holt Punkt dank Doppel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.