| 00.00 Uhr

Lokalsport
Bundesligastart für den SC Turnhalle Krefeld

Bundesliga Nord. Squash: Das Team bestreitet im Norden zwei Spiele.

Jetzt geht es endlich los: Seit Januar laufen die Vorbereitungen der Verantwortlichen auf Hochtouren. Am Wochenende startet die erste Mannschaft des SC Turnhalle Niederrhein das Abenteuer Bundesliga Nord. Zum Auftakt kreuzt das heimische Team mit zwei auf dem Papier höchst unterschiedlichen Gegnern die Schläger. Am Samstag gastieren die Turnhalle Squasher in Nottendorf bei Stade gegen die Gastgeber LA Harsefeld-Stade. Auch dieses Team ist neu in der höchsten deutschen Spielklasse, rekrutiert sich jedoch größtenteils aus Akteuren des letztjährigen Bundesligisten SRC Neumünster. Dennoch: Gegen diesen Gegner zählt für die heimischen Squasher nur ein Sieg. Tags darauf geht es zum letztjährigen Nord-Vizemeister Sportwerk Hamburg. Hier werden die Trauben sicherlich hoch hängen, aber wer weiss, denn die Turnhallen-Squasher sind mit ihrem Mix aus jungen und routinierten Spielern sicherlich für jeden Gegner schwer einzuschätzen.

Den Doppelspieltag im hohen Norden bestreiten die heimischen Squasher mit folgendem Kader: An Position 1 spielt Baptiste Masotti. Der 23-jährige Franzose ist aktuell die Nummer 125 der Weltrangliste. An Position 2 läuft mit Balasz Farkas ein 21-jähriger Ungar mit erheblichem Potenzial auf. Der ehemalige deutsche Nationalspieler Andre Haschker sowie der bundesligaerfahrene Philip Annandale komplettieren den Kader und sollten auf den unteren Positionen in jedem Fall nicht chancenlos sein.

(JH)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Bundesligastart für den SC Turnhalle Krefeld


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.