| 00.00 Uhr

Lokalsport
Chancenlose Uerdinger

Lokalsport: Chancenlose Uerdinger
Andreas van Huck holte für den SC Bayer Uerdingen in der Oberliga beim 1:9 gegen den Spitzenreiter TG Neuss den Ehrenpunkt für die Blau-Roten. FOTO: T.L.
Krefeld. Tischtennis: In der Oberliga gab es für den SC Bayer beim 1:9 gegen die TG Neuss nicht zu holen. Von Frank Langen

Nicht viel zu holen gab es in der Oberliga für die Herren des SC Bayer Uerdingen, die beim Tabellenführer TG Neuss mit 1:9 die Segel strecken mussten. In den Auftaktdoppeln hielt Bayer weitgehend gut mit, die knappen Sätzen gewannen allerdings Neuss, so dass es mit 0:3 in die Einzel ging. Was folgte, war dann mehr als einseitige Partie für Neuss. bevor Uerdingen jedoch die Höchststrafe mit 0:9 drohte, schaffte es Andreas van Huck doch noch im vorletzten Spiel den Uerdinger Ehrenpunkt einzufahren.

Etwas heisser her ging es dagegen in der Verbandsliga für den TSV Bockum gegen die Falken aus Rheinkamp, wo es am Ende beim 8:8-Unentschieden keinen Gewinner gab. Bockum durfte sich zu Spielbeginn beim Duo Marc Matyas und Ralf Radtke bedanken, dass mit einem 11:9 im fünften Satz ihr Team nach den Doppeln mit 2:1 in Führung brachte. Im ersten Einzeldurchgang hielt Bockum diesen knappen Vorsprung, danach musste Dinesh Rao den 5:5-Ausgleich hinnehmen. Nach dem 6:5 durch Jens Böhnisch gingen die folgenden vier Einzel allesamt über fünf Sätze, wobei Bockum erst im unteren Paarkreuz zweimal punktete. Die Chance auf einen Sieg verspielten dann im Abschlussdoppel Jens Böhnisch und Dinseh Rao, die in drei Sätzen unterlagen.

Ein besonders bitteres 5:9 bei der BSV GW Flüren ereilte den TTC BW Krefeld. Obwohl alle drei Auftaktdoppel an die Gastgeber gingen und es auch nach den ersten Einzeln mit 1:5 nicht gut für die Blau-Weißen aus sah, zeigten die Krefelder weiterhin starke Gegenwehr. In diese wurde dann auch in Form von Punkten belohnt, denn der TTC kam auf 5:7 heran. Doch dann nahm das Schicksal seinen Lauf. Zunächst führte Sven Coenen schon mit 2:0 Sätzen, unterlag aber dann noch mit 10:12 im fünften Satz. Anschließend gab es auch für Daniel Weiss mit 9:11 im Entscheidungssatz das schlechtere Ende, was gleichbedeutend mit dem 5:9-Endstand war.

In der Landesliga gab es im Spitzenspiel zwischen Tabellenführer TG Neuss II und dem direkten Verfolger Rhenania Königshof keinen Gewinner. Rhenania hat in diesem Duelle mit 3:0 in den Auftaktdoppeln den besseren Start. Auch bis zum 5:2 hielten die Königshofer noch die Zügel bestens in der Hand, doch dann setzte Neuss zu vier Siegen in Folge an. Fortan wurde es ein spannender Schlagabtausch, bei dem Rhenania die immer in Führung gehenden Neusser wieder einholte. Und so ging es auch mit einem 7:8-Rückstand in das Abschlussdoppel, wo sich das Doppel Yiqing Zang und Tobias Stiefel nicht viel an Blöße gab, allerdings beim 3:1-Sieg alle vier Sätze allesamt mit zwei Punkten Differenz entschieden wurden.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Chancenlose Uerdinger


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.