| 00.00 Uhr

Lokalsport
Charaktertest für Adlers Zweite

Krefeld. Gegen Bottrop geht es für die Adler Samstag (19.30 Uhr) um Konzentration. Von Sven Schalljo

Klarer könnten die Vorzeichen kaum sein. Auf der einen Seite stehen die Adler Königshof in der Handball-Verbandsliga-Tabelle. Mit dem besten Sturm (551 Tore), der besten Tordifferenz (+67) und Rang vier, nur zwei Punkte hinter dem Zweiten, empfangen sie den Letzten. Bottrop hat den schwächsten Angriff (396 Tore), die schwächste Abwehr (532 Gegentreffer), entsprechend die mit Abstand schlechteste Tordifferenz (-136) und noch keinen einzigen Punkt.

Da erwarten die Zuschauer in der MSM-Halle ohne Frage ein Schützenfest. Immerhin ging auch das Hinspiel in einer schwierigen Phase für die Adler mit 41:21 schon mehr als deutlich an die Gäste. Doch Vorsicht! Ausgerechnet gegen den Dritten aus Vorst (26:28) und den Zweiten aus Geistenbeck (24:26) holte Bottrop die bislang knappsten Ergebnisse der Saison. Ganz im Vorbeilaufen wird es also auch gegen diesen Gegner keinen Sieg - schon gar keinen Kantersieg - geben.

Entsprechend ist auch Trainer Bodo Leckelt vorsichtig. "Ich will keinen Kantersieg, ich will ein seriöses Spiel meiner Jungs und zwei Punkte." Insofern ist die Voraussetzung ähnlich, wie vor Wochenfrist. In St. Tönis beim Vorletzten gaben sich die Seinen keine Blöße und gewannen klar und souverän. Der Trainer hatte darauf eine Kiste Bier und eine Übungseinheit nur mit Fußball ausgesetzt, was er unter der Woche einlöste. "Das haben sie sich verdient. Gegen Bottrop muss es auch ohne spezifisches Training reichen. Und bewegen tun sie sich beim Fußball auch. Danach kommt dann die Pause und für die Stimmung ist es super", sagt Leckelt.

Mit einem Sieg wäre auch ein Sprung in der Tabelle drin. Immerhin ist Geistenbeck spielfrei und trifft nach der Pause auf Tabellenführer Lobberich. Eben zu diesem reist am Samstag der Zweite aus Vorst. Es winkt also Platz zwei - wenn die Konzentration stimmt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Charaktertest für Adlers Zweite


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.