| 00.00 Uhr

Lokalsport
Christian Robens bleibt bei der Grefrather EG

Eishockey. Die Kaderplanungen beim Regionalliga-Aufsteiger Grefrather EG gehen allmählich in die finale Phase. Besonders in der Verteidigung gilt es nun noch die eine oder andere Planstelle zu besetzen. Eine Stelle davon bleibt mit bisherigem Personal besetzt: Wie bereits in der Vorsaison wird auch wieder Christian Robens eine feste Größe in der GEG-Verteidigung sein.

Der 33 Jahre alte Routinier gilt als großer Kämpfer und wird für die GEG seine Erfahrung und gewiss auch wieder seinen kompromisslosen und beinharten Körpereinsatz in die Waagschale werfen, um vor dem eigenen Tor alles dicht zu machen. Und mehr noch: Sollte ein Gegenspieler mal "all zu frech" werden, so kann er fast sicher sein, dann in Christian Robens einen sehr unangenehmen und konsequenten Gegenpart zu finden. Doch auch in der Vorwärtsbewegung macht Robens durchaus eine gute Figur. Mit 29 Scorerpunkten, davon sechs Tore und 23 Assists in 19 Spiele, bewies der durchsetzungsstarke Defender in der zurückliegenden Saison zudem auch enorme Übersicht und Durchschlagskraft.

Christian Robens kam 2014 über die Stationen Herner EV, Duisburger EV 1b und Preussen Krefeld an die Niers. "Chris ist ein klassischer, voll austrainierter Zweiwege-Spieler, auf den ich mich sowohl in der Offensive, als auch in der Defensive absolut verlassen kann. Er ist zudem schnell, körperlich ungeheuer stark und ohne Angst, mit seiner enormen Kraft auch sehr unangenehme Probleme auf dem Eis zu lösen", sagt Coach Karel Lang.

(oli)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Christian Robens bleibt bei der Grefrather EG


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.