| 00.00 Uhr

Lokalsport
Christoph Kiwall bleibt bei der Grefrather EG

Eishockey. Die Grefrather EG hat mit dem nächsten Spieler verlängert: Abwehrspieler Christoph Kiwall wird auch in diesem Jahr das Trikot mit dem Phoenix auf der Brust überstreifen. Als gelernter Maurer versteht der Verteidiger sein Handwerk, und auch in der Defensive entwickelte er sich in den vergangenen beiden Spielzeiten zusehends zu einer festen Göße im Team von Trainer Karel Lang. "Kiwi", wie Christoph Kiwall von Mannschaftskameraden und Fans genannt wird, hat erst im Alter von zwölf Jahren in Grefrath mit dem Eishockeyspielen begonnen und seither kein anderes Trikot als das seines Heimatvereins getragen.

Als gelernter Stürmer bewies "Kiwi", der seit zwei Jahren fest zum Kader der Mannschaft gehört, sein Allround-Talent. Seither kam der kleine aber flinke Mann mit der Nummer 15 unter Trainer Karel Lang überwiegend in der Defensive zum Einsatz und gilt heute als umgeschult. Allerdings: "Momentan absolviere ich meine Meisterschule zum Maurer- und Betonbaumeister und werde deshalb wohl häufig nur als Backup zur Verfügung stehen können", sagt er.

(oli)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Christoph Kiwall bleibt bei der Grefrather EG


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.