| 00.00 Uhr

Lokalsport
CHTC bleibt weiter ungeschlagen und Tabellenzweiter

Bundesliga. Hockey: Am Samstag gewannen die Krefelder mit 4:2 gegen den Mannheimer HC und ließen gestern ein 6:2 über Lichterfelde folgen. Von Nomita Selder

Auch nach vier Doppelwochenenden bleiben die Herren des Crefelder HTC ungeschlagen. Im Topspiel des Tages besiegten sie am Samstag den Mannheimer HC mit 4:2 (2:1), bevor sie gestern gegen Aufsteiger TuS Lichterfelde klar mit 6:2 (4:1) gewannen. Damit setzen sie sich als Tabellenzweiter nach acht Partien weiter in der Spitzengruppe fest.

Mannheim begann druckvoll und ließ den CHTC in der ersten Viertelstunde nur schwer ins Spiel kommen. Somit war die Führung durch den argentinischen Olympiasieger Gonzalo Peillat per Strafecke (13.) nicht unverdient. Die Gastgeber ließen sich nicht schocken und agierten nun aktiver. Sven Alex nutze seinerseits die erste kurze Ecke der Krefelder zum Ausgleich (21.). Kurz vor der Pause platzierte Felix Klein die nächste Strafecke genau ins Eck und bescherte den Hausherren eine 2:1-Führung (33.) zur Halbzeit. Mitte der zweiten Hälfte wurde die Führung ausgebaut. Felix Klein klaute einem Mannheimer Abwehrspieler regelrecht den Ball, und schob clever zum 3:1 (45.) ein. Die Süddeutschen ließen danach im gegnerischen Kreise die letzte Konsequenz vermissen. Erst eine weitere Strafecke von Gonzalo Peillat sorgte für den Anschlusstreffer zum 3:2. Mannheim setzte nun alles auf eine Karte und nahm bereits sieben Minuten vor dem Ende den Torhüter raus. Doch das Risiko zahlte sich nicht aus. Kurz vor Schluss verwandelte Sven Alex seine zweite Strafecke, bei dem ein Mannheimer Feldspieler als Torhüter agieren musste, und sicherte somit den Heimsieg.

Gegen Aufsteiger Lichterfelde begannen die CHTC-Herren furios und gingen durch Niklas Wellen (5.) und Linus Michler (6.) schon früh mit 2:0 in Führung. Nach dem ersten Schock gelang Tobias Posselt zunächst der Anschlusstreffer (22.), doch nur fünf Minuten später stellte Krefelds Roderick Musters den alten Abstand wieder her. Felix Klein sorgte kurz vor der Pause durch sein Tor zum 4:1 (30.) bereits für eine kleine Vorentscheidung. Nach Wiederanpfiff bot sich für die Zuschauer weiter ein ähnliches Bild auf dem Spielfeld. Aktive Krefelder setzten die Berliner dauerhaft unter Druck. Niklas Wellen schürte in der Schlussviertelstunde seinen Doppelpack bevor Felix Klein, ebenfalls mit seinem zweiten Treffer, per Strafecke auf 6:1 (56.) erhöhte. In der letzten Minute korrigierte Niklas Langer noch auf 6:2.

CHTC-Trainer Matthias Mahn zog naturgemäß ein positives Zwischenfazit. "Es war ein rundes Wochenende für uns. Wir haben uns für den Aufwand belohnt und auch spielerisch wieder eine gute Leistung gezeigt und genießen den Moment."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: CHTC bleibt weiter ungeschlagen und Tabellenzweiter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.