| 00.00 Uhr

Lokalsport
CHTC gewinnt beim HTHC und klettert auf Platz zwei

Bundesliga. Hockey: Die Krefelder siegten im Verfolgerduell zwischen dem Zweiten und dem Dritten überraschend deutlich mit 5:1.

Im Verfolger-Duell der Feldhockey-Bundesliga hat der Crefelder HTC am Samstag Nachmittag einen überraschend klaren Erfolg beim Harvestehuder THC gefeiert. Mit 5:1 (3:0) besiegte die Mannschaft von Trainer Matthias Mahn die stark krankheits- und verletzungsgeschwächten Gastgeber und schob sich in der Tabelle damit vorläufig auf Rang zwei vor die Hamburger. "Wir haben hier lange nichts geholt. Schön, dass es geklappt. Wir haben perfekt gespielt", sagte Mahn. HTHC-Coach Christoph Bechmann indes war nach der deutlichen Niederlage so verärgert, dass er sich zu dem Spiel nicht äußern wollte.

Dabei waren ersten zehn Minuten der Begegnung eher ruhig verlaufen, und das Auftreten beider Teams vor rund 250 Zuschauern wirkte wie ein vorsichtiges Abtasten. Nach gut einer Viertelstunde aber nutzte der CHTC seine zweite Tormöglichkeit zum 1:0 durch Florian Pelzner. Rund vier Minuten später hieß es dann sogar 3:0. Zunächst verwandelte Max van Laak eine Strafecke, danach war Patrick "Paddy" Schmidt erfolgreich. Kurz nach dem Wiederbeginn verlor Tobias Hauke im Mittelfeld als letzter Mann den Ball an Niklas Wellen, und der Nationalspieler nutzte die Konterchance zum 4:0.

CHTC-Torhüter Mark Appel hatte bis zu diesem Zeitpunkt nicht wirklich viel zu tun. Und auch bei der ersten Strafecke des HTHC musste er nicht eingreifen, weil den Gastgebern, bei denen unter anderem Spezialist Michael Körper fehlte, die Ablage missglückte. Immerhin bewiesen die Hanseaten Moral und versuchten, wenigstens das zwischenzeitliche 1:4 noch zu erzielen. Dadurch ergaben sich aber Räume für den CHTC zum Kontern, und einer davon führte denn auch zum 5:0 von Felix Klein. In der 62. Minute wurden dann aber auch die Angriffsbemühungen des HTHC belohnt, als Hauke per Siebenmeter den Ehrentreffer erzielte und zum 1:5-Endstand traf.

"Unser Matchplan für heute ist aufgegangen", sagte Mahn, der den Erfolg aber nicht überbewerten wollte: "Es ist schön, aber nur eine Momentaufnahme. Wir genießen jetzt den Tag."

(oli)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: CHTC gewinnt beim HTHC und klettert auf Platz zwei


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.