| 00.00 Uhr

Lokalsport
CHTC hofft auf ersten Dreier in Hamburg

Bundesliga. Hockey: Die Krefelder spielen in der Hansestadt gegen Uhlenhorst und Klipper.

Nach zwei Unentschieden zum Auftakt wollen die Herren des Crefelder HTC bei den zwei Gastspielen in der Hansestadt den ersten Saisonsieg einfahren. Am Samstag um 15.30 Uhr treten sie beim letztjährigen Endrundenteilnehmer UHC Hamburg an, bevor sie am Sonntag um 13 Uhr auf den Aufsteiger Klipper THC Hamburg treffen. Zwar stehen beide Teams noch ohne Punkt dar, doch die ersten Ergebnisse sind nur begrenzt aussagekräftig. Der UHC mit dem zurückgetretenen Nationalmannschaftskapitän Moritz Fürste musste sich vor der Saison teils neu formieren, daher waren die Niederlagen gegen die Mannheimer Teams nicht ganz unerwartet. Doch vor allem das 0:7 gegen einen stark aufspielenden Mannheimer HC war um einiges deutlicher als der tatsächliche Spielverlauf. Klipper musste sich ebenfalls beiden Teams aus Süddeutschland geschlagen geben, zeigte dabei aber bereits seine Stärke im Umschaltspiel.

Die auf Rang acht stehenden Krefelder müssen auf Jannick Eschler verzichten, der sich eine Zerrung zugezogen hat, und auch Max van Laak ist nach seiner langen Verletzungspause noch nicht einsatzbereit. Lars Conzendorf wird aufgrund einer Nieren-OP wohl erst zur Rückrunde wieder eingreifen können. "Wir werden vor allem gegen den UHC gefordert sein, und auch Klipper ist als konterstarker Aufsteiger immer unangenehm. Die bisherigen Ergebnisse täuschen ein wenig über die enorme Qualität der Hamburger Teams hinweg. Wir wollen an unsere gute Leistung gegen Mülheim anknüpfen und den ersten Sieg holen. Nach diesem Wochenende werden die ersten Weichen für den weiteren Saisonverlauf gestellt", sagt Krefelds Trainer Matthias Mahn.

(nose)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: CHTC hofft auf ersten Dreier in Hamburg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.