| 00.00 Uhr

Lokalsport
CHTC II steigt in die Regionalliga auf

Hockey. Die Zweite Herrenmannschaft des Crefelder HTC hat vorzeitig den Aufstieg in die Regionalliga perfekt gemacht. Nach der mit 4:2 gewonnenen Oberliga-Partie beim HTC SW Bonn knallten die Sektkorken. Schon drei Spiele vor Ende der Punkterunde machten die Jungs von Trainer David Ortmann den Aufstieg perfekt. Damit hat der zweite Anzug des CHTC das selbstgesteckte Saisonziel vorzeitig erreicht - und das mit einer lupenreinen Weste. Denn nach elf Begegnungen hat das jüngste Team der Liga - nur vier Akteure sind älter als 21 Jahre - 33 Punkte gesammelt und ein Top-Torverhältnis von 59:18 Toren auf dem Konto. "Bei den noch ausstehenden drei Partien sind wir nicht mehr einzuholen", sagt Coach David Ortmann. "Und wenn man bedenkt, dass viele meiner Spieler noch für die A-Jugend spielberechtigt sind, war das wirklich eine Super-Leistung meiner Mannschaft." Damit ist die zweite Herren-Mannschaft in der dritthöchsten Spielklasse angekommen. Weiter nach oben geht es nicht, weil der CHTC ja in der Bundesliga spielt. Auf dem zweiten Platz rangiert der Düsseldorfer HC mit 22 Zählern vor Marienburg, die mit 21 Punkten chancenlos auf den Aufstieg sind.

Kopf der Krefelder Mannschaft ist der frühere Bundesliga-Stürmer Tommy Kalda. "Wir werden uns in den letzten drei Begegnungen nochmal richtig reinhängen und hundert Prozent geben. Wir haben uns vorgenommen, die Saison sportlich fair zu Ende zu bringen", kündigte er an.

(oli)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: CHTC II steigt in die Regionalliga auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.