| 00.00 Uhr

Lokalsport
CHTC klettert auf Platz vier

Bundesliga. Hockey: Die Krefelder feierten Siege gegen Mülheim und Nürnberg. Von Nomita Selder

Durch ein blitzsauberes Wochenende gelang dem Herrenteam des Crefelder HTC der Sprung auf Tabellenrang vier. Zwei Siege beim Lokalrivalen Uhlenhorst Mülheim und beim Nürnberger HTC sorgten dafür, dass die Krefelder kurz vor Ende der Hinrunde auf einem Endrundenplatz stehen.

Beim Nachbarn Uhlenhorst Mülheim gelang den Krefelder Herren ein Start nach Maß. Nationalspieler Oskar Deecke brachte sein Team durch eine gut platzierte argentinische Rückhand früh in Führung (3.). Auch rund zehn Minuten später ließ er dem UHC-Keeper keine Chance, als er einen weiteren Rückhandschuss zum zweiten Krefelder Treffer einnetzte. Nach verschlafener Anfangsphase wirkte dieser wie ein Weckruf für die Gastgeber, die nun ihrerseits Druck auf den Krefelder Kreis ausübten und Keeper Mark Appel zu einigen Glanztaten zwangen. Malte Rieß gelang der nicht unverdiente Anschlusstreffer zum 1:2 (26.). Kurz vor der Pause vollendete Patrick Schmidt ein starkes Solo zum 3:1 (34.) für die Krefelder, doch Mülheims Timm Herzbruch verkürzte auf 2:3.

Die zweite Hälfte blieb ähnlich eng wie schon der erste Durchgang und beide Teams drängten auf den nächsten Treffer. In der Schlussphase entschied Lars Conzendorf (62.) durch sein Tor zum 2:4 die Partie endgültig zugunsten der Gäste.

Im Sonntagsspiel mussten die Seidenstädter zum Nürnberger HTC reisen, die am Samstag mit 2:7 gegen RW Köln verloren hatten. Es entwickelte sich eine zähe Partie, da beide Mannschaften in der Abwehr wenig zuließen. Nach dem Seitenwechsel gelang es den Gästen besser, die Nürnberger Abwehr um Maximilian Müller zu knacken. Schließlich war es erneut eine argentinische Rückhand von Oskar Deecke, die für das entscheidende 1:0 (57.) sorgte. Trotz Offensivbemühungen der Franken brachten die Niederrheiner den Sieg routiniert über die Zeit. CHTC-Coach Matthias Mahn zeigte sich entsprechend zufrieden: "Sechs Punkte sind natürlich optimal, auch wenn die Spiele uns sehr gefordert haben. Vor allem Patrick Schmidt und Oskar Deecke haben ein sehr starkes Wochenende gespielt. "

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: CHTC klettert auf Platz vier


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.