| 00.00 Uhr

Lokalsport
CHTC-Mädels holen Bronzemedaille

Krefeld. Hockey: Bei der Endrunde um die Deutsche Meisterschaft der A-Mädchen bezwang der Crefelder HTC im kleinen Finale die HG Nürnberg mit einem 2:1.

Über 1000 Zuschauer sahen bei der Endrunde um die Deutsche Meisterschaft bei den A-Mädchen auf der Hockeyanlage an der Hüttenallee spannende und hochklassige Spiele, bei der das Nachwuchsteam des Crefelder HTC am Ende auf den dritten Platz landete. Auch U16-Bundestrainer Aditya Pasarakonda zeigte sich am Rande der Siegerehrung zufrieden mit dem Niveau der 12- bis 14-jährigen Nachwuchsspielerinnen. Vom gastgebenden CHTC berief er unter anderem Sara Strauß ins Allstarteam.

Im Halbfinale unterlagen die Krefelder Mädels dem späteren Meister Großflottbeker THGC mit 0:1. Das zweite Semifinale gewann der UHC Hamburg, ebenfalls mit 1:0 gegen die HG Nürnberg. Mit kleinen Finale war es dann Strauß, die mit ihren zwei Treffern für den 2:1-Sieg des CHTC über die HG Nürnberg sorgte. Krefeld ging zunächst durch einen Siebenmeter nach 16 Minuten verdient in Führung. Kurz nach der Halbzeitpause glich Nürnberg zum 1:1 aus. Nach einem Konter über mehrere Stationen erzielte Sara Strauß dann den Siegtreffer zum 2:1-Endstand. Im Finale der beiden Hamburger Mannschaften verlor das leicht favorisierte Team des UHC Hamburg im Penalty-Shootout gegen Großflottbek, die als Deutsche Meister die Heimfahrt in die Hansestadt Hamburg antreten konnten.

(JH)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: CHTC-Mädels holen Bronzemedaille


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.