| 00.00 Uhr

Lokalsport
CHTC: Mahn warnt vor Düsseldorf

Hockey. Im zweiten Spiel der noch jungen Saison gastieren die Bundesliga-Herren des Crefelder HTC am Samstag um 16:30 Uhr beim Düsseldorfer HC. Während die Krefelder durch ihren klaren Erfolg gegen Kahlenberg die Tabelle im Westen anführen, müssen sich die Düsseldorfer nach eine knappen Niederlage bei favorisierten Mülheimern mit Rang vier begnügen, auch wenn sich die Aussagekraft des Rankings naturgemäß noch in Grenzen hält. DHC-Trainer Mirko Stenzel kann trotz der Niederlage sehr zufrieden mit dem Auftreten seiner Mannschaft sein. Sie hielt durch hohes Engagement und vor allem durch die Tore von Moritz Rünzi, der mit drei Treffern auch bester Scorer im Westen ist, und Raphael Hartkopf die Partie lange offen. Sein Gegenüber, CHTC-Coach Matthias Mahn, kann auf seinen vollen Kader zurückgreifen. Er zeigt sich nach dem Auftaktsieg optimistisch, warnt aber auch vor dem nächsten Gegner: "Der DHC hat eine richtig starke Hallenmannschaft, die über ein gutes Kollektiv und viel Einsatz kommt. Sie haben gegen Mülheim eine starke Leistung gezeigt. Aber wir konzentrieren uns auf unsere Qualitäten und wollen den Schwung und auch das spielerische Auftreten aus dem Sieg gegen Kahlenberg mitnehmen und möglichst nachlegen."

Zum Saisonstart glänzten die Seidenstädter vor allem durch hohe mannschaftliche Geschlossenheit, so trugen sich gleich sieben verschiedene Spieler in die Torschützenliste ein. Im anderen Spiel des Wochenendes empfängt Kahlenberg das Team von Rot-Weiss Köln. In der vergangenen Saison unterlag Krefeld im Hinspiel mit 6:9, schlugen den DHC im Rückspiel jedoch klar mit 9:1 und sicherte sich somit das Ticket für das Viertelfinale.

(nose)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: CHTC: Mahn warnt vor Düsseldorf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.