| 00.00 Uhr

Lokalsport
CHTC: Matthias Mahn gibt nach der Hallensaison sein Traineramt ab

Lokalsport: CHTC: Matthias Mahn gibt nach der Hallensaison sein Traineramt ab
Wenn Anfang April die Feldsaison der Bundesliga fortgesetzt wird, steht Matthias Mahn beim Crefelder HTC nicht mehr an der Seitenlinie. FOTO: schoofs
Bundesliga. Hockey: Der 51-jährige Coach des Krefelder Bundesligisten wird nach dem letzten Pflichtspiel vom sportlichen Leiter Robin Rösch abgelöst.

Für das Herrenteam des Crefelder HTC besitzt die am Samstag beginnende Hallensaison einen besonderen Stellenwert. Beim Hallen-Vizemeister aus der Vreed steht Trainer Mattias "Matz" Mahn zum letzten Mal als Trainer an der Seitenlinie. Grund genug, um diesmal den Titel in die Seidenstadt zu holen "Der Aufwand für die Führung der Mannschaft ist in den letzten Jahren noch einmal gestiegen, so dass dieser Schritt sowohl für den Verein, die Mannschaft als auch für mich selber richtig ist. Beruf und Hockey und Familie lassen sich nicht mehr so vereinbaren, wie es sein sollte. Es ist alles gut und gibt gar kein böses Blut. Sieben Jahre sind genug", sagte das Urgestein des CHTC gestern anlässlich der Pressekonferenz für die anstehende Hallensaison der Herren und Damen.

Die sportliche Laufbahn von "Matz" Mahn begann 1973 beim CSV Marathon. Mit 16 Lenzen kam der zum Crefelder HTC. Dort startete er eine beeindruckende Karriere als Bundesligaspieler. Der Abwehrchef war an vielen Siegen maßgeblich beteiligt. 1997 gab er in der Halle ein Kurzgastspiel für den Club an der Alster in Hamburg, wo sein Bruder Joachim spielte. Danach kehrte er nach Krefeld zurück und trainierte ab 2001 die CHTC-Damen. 2005 wurde er bei den Herren Assistent von Trainer Dietmar Alf, mit dem er das Team zur Meisterschaft auf dem Feld und in der Halle führte, sowie den Europapokal der Landesmeister im Feld (2007) und in der Halle (2008) feierte.

"Das ist sehr schade. Wir bedauern seine Entscheidung sehr. Mats ist seit vielen Jahren ein exzellenter Trainer", sagte der CHTC-Vorsitzende Wellen. Mahns Nachfolger kommt aus dem eigenen Verein. Der Sportliche Leiter Robin Rösch, der seit drei Jahren zum Trainerstab gehört und zuletzt vier Jugendteams und die 2. Herren trainierte, wird die Bundesliga-Mannschaft ab der Vorbereitung auf die Rückrunde der Feldsaison übernehmen. Der 46-Jährige ist hauptberuflich beim CHTC tätig und sammelt auf höchster Ebene bereits bei den Herren in Mönchengladbach und in den Niederlanden im Damenbereich viel Erfahrung. Matz Mahn soll dem CHTC aber auf jeden Fall in anderer Funktion erhalten bleiben.

(hgs)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: CHTC: Matthias Mahn gibt nach der Hallensaison sein Traineramt ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.