| 00.00 Uhr

Lokalsport
CHTC verstärkt sich mit zwei Niederländern

Hockey. Wenn Trainer Matz Mahn, Bundesligacoach des Crefelder HTC, am 9. August zum ersten Mal sein Team zum Vorbereitungstraining auf die neue Saison begrüßt, dann werden einige neue Gesichter dabei sein. Zum Beispiel Jakob "Jaki" Schmidt vom Hamburger Zweitligisten Großflottbeker THGC. Dort erziele er in der vergangenen Saison acht Tore und gehörte zu den offensivstärksten Spielern der zweiten Liga. Ein kleines Fragezeichen steht noch hinter der Verpflichtung von Jakob Schmidt: "Ich habe zur Stunde noch keine Bestätigung für meinen Studienplatz in Köln, aber ich bin da sehr zuversichtlich." Warum der 20-jährige liebend gern in Krefeld anheuern würde hat zwei Gründe: "Mein Bruder Patrick hat fast acht Jahre beim CHTC gespielt und kommt jetzt aus beruflichen Gründen zurück nach Hamburg. Er hat immer begeistert von der familiären Atmosphäre in Krefeld erzählt. Zum anderen hat der CHTC ein Team mit Perspektive nach oben. Und wenn man in der ersten Liga spielt, hat man natürlich mehr Chancen, sich auch für internationale Aufgaben zu empfehlen."

Vom Bundesliga-Absteiger Schwarz-Weiß Neuss wechseln zwei Niederländer nach Krefeld. Der Mittelfeldspieler Roderick Laurens Musters wurde am 2. November 1988 geboren und bringt eine Menge internationale Erfahrung mit zum CHTC. Immerhin wurde er 2009 Vize-Weltmeister mit dem niederländischen U21-Team und gehörte zum erweiterten Kreis der A-Nationalmannschaft in unserem Nachbarland. Offensivspieler Joris Leon Eshuis ist 33 Jahre alt und soll eine Bereicherung im Sturm für Mahn werden. Für Neuss traf er im vergangene Jahr viermal ins Schwarze und war damit zweitbester Schütze seiner Mannschaft. Besonders stolz ist er auf seinen niederländischen Meistertitel aus dem Jahr 2009. Damals spielte er beim Spitzenclub Amsterdam. "Aufgrund ihres Alters und ihrer Erfahrung passen sie optimal in unser Mannschaftsgefüge. Sie bringen beide hervorragende technische Grundlagen mit und verfügen über ein hohes Tempo. Dadurch sind sie optimale Verstärkungen für unser schnelles Konterspiel", weiß Matz Mahn. Überhaupt sind der Coach und die Verantwortlichen beim CHTC sich absolut einig: Die Neuzugänge passen hervorragend zur Mannschaft und zum Club. Nicht nur menschlich und charakterlich. "Sie sind sehr ehrgeizig und werden uns absolut helfen, unsere Ziele zu erreichen", ergänzt Mahn. "Wir freuen uns sehr, dass sich diese drei Spieler für uns entschieden haben."

(oli)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: CHTC verstärkt sich mit zwei Niederländern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.