| 00.00 Uhr

Lokalsport
CHTC will den Anschluss wahren

Lokalsport: CHTC will den Anschluss wahren
Alan Butt fällt mit einer Schulterverletzung aus. FOTO: Lammertz
Bundesliga. Hockey: Die CHTC-Herren starten gegen Neuss und Aufsteiger Köln in die Restsaison. Von Nomita Selder

Das neue Hockeyjahr startet für die Herren des Crefelder HTC mit einem Doppelspieltag. Der Tabellendritte empfängt am Samstag um 15 Uhr Schwarz-Weiß Neuss und hat Sonntagmittag um 12 Uhr Schwarz-Weiß Köln zu Gast. Um sich eine kleine Chance aufs Achtelfinale zu erhalten, braucht der CHTC zwei Siege gegen die am Tabellenende stehenden Vereine.

Schwarz-Weiß Neuss fuhr in der letzten Partie vor Weihnachten mit einem 4:4 gegen den Düsseldorfer HC den ersten Punkt der Saison ein. Als Tabellenletzter schwebt es, wie auch auf dem Feld, akut in Abstiegsgefahr. Im Hinspiel gab es einen klaren 9:3 (5:2) Erfolg der Seidenstädter, bei dem Alan Butt einen Hattrick erzielte. Neuling Schwarz-Weiß Köln schlägt sich besser als die Neusser und hat bisher fünf Zähler gesammelt, darunter auch einen beim Unentschieden gegen die Krefelder Mitte Dezember. Bis auf eine deutliche Niederlage gegen Rot-Weiß Köln zeigt das Team von Trainer Torsten Bartel, dass es durchaus im Oberhaus mithalten kann. Bei noch vier ausstehenden Spielen müssen die fünftplatzierten Domstädter dennoch den einen oder anderen Punkt holen, um den Klassenverbleib endgültig zu sichern.

Das Krefelder Trainerteam um Matthias Mahn muss nur auf Alan Butt verzichten, der sich die Schulter ausgekugelt hat. Der CHTC-Coach zeigt sich sehr zuversichtlich: "Beide Gegner werden sehr tief stehen und unangenehm zu spielen sein. Wir dürfen sie trotz der Tabelle nicht unterschätzen, vor allem gegen Köln haben wir uns im Hinspiel schwer getan. Wenn wir unsere spielerische Qualität auf den Platz bringen, können wir sechs Punkte mitnehmen."

Vor dem Endspurt der Gruppenphase haben die CHTC-Herren fünf Punkte Rückstand auf das Spitzenduo RW Köln und Uhlenhorst Mülheim. Treffsicherster Krefelder ist Patrick Schmidt, der vor Weihnachten vereinsintern zum Spieler des Jahres 2015 gekürt wurde, mit 13 Treffern aus sechs Partien.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: CHTC will den Anschluss wahren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.