| 00.00 Uhr

Lokalsport
Colomano gewinnt Saisonhöhepunkt

Lokalsport: Colomano gewinnt Saisonhöhepunkt
Martin Seidel gewann im Sattel von Colomano das Herzog-von-Ratibor-Rennen auf der Krefelder Galopprennbahn. FOTO: Tuchel
Galopp. Heimsiege durch Hans-Albert Blume und Mario Hofer beim letzten Galopprennen des Jahres im Stadtwald. Von Peter Kamp

Das Herzog von Ratibor Rennen, eines der beiden Highlights gestern auf der Krefelder Galopprennbahn, wurde ein Zweikampf von zwei Stallgefährten. Colomano und auch Kastano werden in Köln von Champion-Trainer Markus Klug vorbereitet. Eigentlich war Kastano (Jockey Andreas Helfenbein) der Favorit der Wetter (30:10 Siegquote), doch nach langer Führung musste sich der Hengst am Ende dem Stallgefährten Colomano (Jockey Martin Seidel) knapp geschlagen geben. Während es Kastano von der Spitze aus probiert hatte, lauerte Colomano lange am Ende des Feldes und tauchte erst zweihundert Meter vor dem Ziel erstmals in der Spitzengruppe auf. Erika Mäders Savile Row eroberte den vierten Platz. Mario Hofers Real Value verkaufte sich lange gut, hatte aber nichts mit der Vergabe der Platzgelder zu tun.

Das zweite Gruppe-Rennen dieses letzten Renntags des Jahres in Krefeld mit 6000 Besuchern und 172.605 Euro Umsatz wurde eine überlegene Angelegenheit des Schützlings von Trainer Jean-Pierre Carvalho aus Bergheim. Seine Stute Amazona (Andreas Helfenbein) ließ keinen Gegner in ihre Nähe kommen und galoppierte die zehn Gegner in Grund und Boden. Damit gewann die einzige Stute im Feld das letzte Gruppe-Rennen der deutschen Galoppsaison. Amazona beendete mit diesem Rennen ihre Karriere und geht nun als absolute Perle in die Zucht. Hinter ihr platzierten sich mit Palace Prince und Devastar die beiden Favoriten des Rennens.

Der Renntag im Stadtwald begann für die Krefelder Trainingszentrale optimal. Im Rennen für die Zweijährigen kamen fünf Pferde über 1.300 Meter an den Start. Überraschend gewann der debütierenden Mascalino aus dem Krefelder-Stall von Altmeister Hans Albert Blume. Von Jockey Stephen Hellyn nur mit den Händen geritten, setzte sich Mascalino Mitte der Zielgeraden von Freeman ab und gewann sicher mit 1 ¼ Längen. Das zweite Rennen sah die Favoriten vorne. Quietude, mit der talentierten Esther Ruth Weißmeier im Sattel, gewann vor Mandelsamen und Rosanna. Quietude wird von Esthers Mutter Regine Weißmeier in Sonsbeck trainiert. Auch im folgenden Rennen saß ein weiblicher Jockey im Sattel des siegreichen Pferdes. Selina Ehl gewann auf Noble Fighter ungefährdet vor Flirt und Born To Be Alive.

Heimsieg Nummer zwei folgte im vierten Rennen. Mit Princess Alba und Noble Agrippina hatte Trainer Mario Hofer zwei Pferde gesattelt, und beide wurden von belgischen Jockeys geritten. Koen Clijmans setzte sich mit Princess Alba eingangs der Zielgeraden von den Gegnern ab und profitierte von diesem Vorsprung bis ins Ziel. "Mein Jockey hat alles richtig gemacht", sagte Mario Hofer. "Princess Alba kämpft manchmal zwischen den Pferden nicht genug, und so haben wir es heute von vorne versucht."

Der Ausgleich II war mit 14 Pferden besetzt. In diesem Rennen wurde die Viererwette angeboten. Drei Pferde schickte Trainer Jens Hirschberger aus Mülheim an der Ruhr ins Rennen und wer auf seine Qualitäten gesetzt hatte, jubelte nach dem Zieleinlauf auf jeden Fall. Seine drei Schützlinge Lipari, Memel und Nella di Roma belegten die Plätze 1, 2 und 3. Wer diese drei Pferde in der Dreierwette mit 50 Cent kombiniert hätte, wäre bei einem Einsatz von drei Euro mit 1.000 Euro in der Tasche nach Hause gegangen. Die Viererwette wurde in der richtigen Reihenfolge nicht getroffen.

Das Hindernisrennen zum Abschluss der Krefelder Saison war eine spannende Angelegenheit. Zeitweise führte der belgische Gast Cro Easy (Mario Waterschoot) mit 30 Längen das Feld an, doch zwischen den letzten beiden Hindernissen ließ die Kraft des Wallachs nach, und die Favoritin Koffi Lady (Cevin Chan) schob sich noch mit Speed an ihm vorbei. Den dritten Platz belegte Dellaheena Lad mit dem Krefelder Julian Marinov im Sattel.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Colomano gewinnt Saisonhöhepunkt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.