| 00.00 Uhr

Lokalsport
Crefelder HTC startet mit einem Unentschieden in die Saison

Lokalsport: Crefelder HTC startet mit einem Unentschieden in die Saison
Eric Knobling & Co. nutzten die zahlreichen Chancen nicht, die Führung auf 3:1 auszubauen. Kurz vor Ende fiel dann der Ausgleich. FOTO: Thomas Lammertz
Bundesliga. Hockey: Zum Auftakt der Feldsaison in der Bundesliga trennte sich die Auswahl von Trainer Matthias Mahn 2:2 vom UHC Hamburg. Von Nomita Selder

Zum Start der Feldhockeybundesliga mussten sich die Herren des Crefelder HTC zuhause mit einem 2:2 gegen den UHC Hamburg zufrieden geben. Nach einer zwischenzeitlichen 2:0-Führung kassierten die Krefelder drei Minuten vor dem Abpfiff den Gegentreffer zum 2:2. Im ersten Tableau der Saison belegen sie damit den sechsten Platz. Das Gästeteam von Coach Kais al Saadi trat mit einem stark verjüngten Team an, so sind gleich ein Dutzend Spieler im erweiterten Kader jünger als 20 Jahre.

Die Gastgeber starteten gut in die Partie, und CHTC-Kapitän Florian Pelzner verwandelte nach zwei Minuten die erste Strafecke zur 1:0-Führung. Beide Teams begannen offensiv, kamen zunächst aber kaum zu klaren Möglichkeiten. Ab dem zweiten Viertel erarbeiteten die Krefelder ein leichtes Chancenplus, was Max van Laak mit dem 2:0 (23.), ebenfalls nach einer Strafecke, belohnte. Doch die Freude hielt nur kurz an, da der UHC quasi im Gegenzug zum Anschlusstreffer kam. Llody Norris-Jones nutzte die fehlende Zuordnung der gegnerischen Defensive und traf freistehend zum 2:1. Davon beflügelt erspielten sich die Norddeutschen gleich mehrere aussichtsreiche Abschlüsse, doch CHTC-Keeper Mark Appel, der Anfang des Jahres sein Debüt im deutschen Nationalteam gab, parierte.

Nach dem Seitenwechsel erhöhten die Mannschaften das Tempo und zeigten sich im Spiel nach vorne risikofreudiger. Beim UHC machte sich das Fehlen von DHB-Kapitän Moritz Fürste, der einige Wochen nicht zur Verfügung steht, bemerkbar. So war ein geordneter Spielaufbau der Hamburger eher die Ausnahme, was den Hausherren Räume für Konter ermöglichte. Doch UHC-Keeper Thomas Morrice konnte sich im direkten Duell gegen die Krefelder Stürmer behaupten.

Im letzten Viertel nahm die Partie weiter an Intensität zu, da der UHC auf den Ausgleich drängte, aber weiterhin an Mark Appel scheiterte. Auf der Gegenseite verpassten Jakob Schmidt, dessen sehenswerter Heber über den Torhüter nur auf der Torlatte landete, und Lars Conzendorf, der freistehend verzog, das vorentscheidende 3:1. Dies rächte sich kurz vor Ende, als ein Abpraller bei UHC-Spieler Gian Lucca Graffitti landete, der den Ball zum späten Ausgleich über die Linie drückte.

"Bis auf das Ergebnis war es ein guter Auftakt. Wir haben viele strukturierte Spielzüge gehabt und uns Chancen aus dem Spiel heraus erarbeitet. Wir haben es verpasst, vorzeitig das 3:1 zu machen, und so drei Punkte hier zu behalten. Dass wir kurz vor Schluss dann den Ausgleich kassieren ist natürlich bitter", fasste CHTC-Trainer Matthias Mahn die Partie zusammen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Crefelder HTC startet mit einem Unentschieden in die Saison


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.