| 00.00 Uhr

Lokalsport
CSV Marathon steigt nach Sieg gegen CHTC III auf

Verbandsliga. Hockey: 30 Jahre lang musste der Verein darauf warten, um endlich wieder zur Oberliga zu gehören.

Mit einem 7:0-Kantersieg gegen die dritte Mannschaft des Crefelder HTC haben Herren des Crefelder SV am letzten Spieltag der Verbandsliga endlich den langersehnten Aufstieg in die Oberliga perfekt gemacht. Die Ausgangslage vor dem Lokalderby war klar geregelt. Bei zwei Punkten Vorsprung auf den Zweitplatzierten Rheydter SV würde nur ein Sieg den sicheren Aufstieg bedeuten.

Vor guter Kulisse begann die Mannschaft um Spielertrainer Jo Kronenberg und Coach Claus Bühs zwar engagiert und druckvoll, jedoch ohne die nötige Präzision im Angriff, weswegen das erste Tor ein wenig auf sich warten ließ. Nach zehn Minuten war es Mannschaftskapitän Moritz Bühs, der das erlösende 1:0 erzielte. Infolgedessen fiel einiges an Druck vom CSV Marathon ab, der durch Marco Hegemann und Freddy Hay schnell auf 3:0 erhöhte. Mit dem vierten Tor, das Kim Binder nach einer Strafecke erzielte, war bis zum Halbzeitpfiff die Frage, wer als Sieger vom Platz gehen würde, endgültig geklärt. Trotz der Vorfreude auf den bevorstehenden Aufstieg blieb das Team des CSV auch im zweiten Durchgang konzentriert und ließ drei weitere Treffer folgen. Nachdem abermals Moritz Bühs und Marco Hegemann trafen, gelang Phil Graue kurz vor Schluss der 7:0-Endstand. Nach dem Schlusspfiff war der Jubel groß, war der CSV doch zuletzt vor 30 Jahren das letzte Mal in die Oberliga der Feldsaison aufgestiegen.

(FL)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: CSV Marathon steigt nach Sieg gegen CHTC III auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.