| 00.00 Uhr

Lokalsport
Damen des HTC Blau-Weiß fallen auf vorletzten Rang

Tennis. Kein guter Jahresstart für die Tennisdamen des HTC Blau-Weißen Krefeld: Im dritten Saisonspiel der 1. Verbandsliga unterlagen die Blau-Weißen knapp mit 2:4 gegen den Oberhausener THC. "Unsere Verletztenliste hat sich kaum gelichtet, sonst wäre sicher mehr drin gewesen", sagte Mannschaftsführerin Cathrin Stöcker. Nach den Einzeln sah es noch recht gut für die Krefelderinnen aus. Sandra Dzhambazov und Leonie Flöth kamen sehr gut aus ihren Startlöchern und verbuchten jeweils Siege in zwei Sätzen. Daniela Pusch und Cathrin Stöcker unterlagen aber auf den oberen Positionen. In den beiden Doppeln hatte Oberhausen die bessere Aufstellung und gewann beide Spiele klar in zwei Sätzen. Nach zwei Unentschieden war dies die erste Niederlage für Blau-Weiß. In der Tabelle rutscht das Team nun auf den vorletzten Rang zurück. Das nächste Spiel ist gegen den Tabellenführer Lintorfer TC und dürfte kaum zu gewinnen sein. "Wir werden unser Augenmerk vornehmlich auf die letzten beiden Spiele setzen, wo wir dann noch mal punkten müssen, damit der Klassenerhalt erreicht wird", sagte Stöcker.

Düster sieht die Situation bei den Herren des HTC BW Krefeld aus. Im dritten Anlauf der 2. Verbandsliga reichte es immer noch nicht zum Punktgewinn. Mit dem 0:6 gegen den Spitzenreiter Rochusclub Düsseldorf gab es die dritte klare Niederlage. Die Krefelder bleiben damit Tabellenvorletzter. Am kommenden Wochenende kommt es zum Aufeinandertreffen mit dem TC Waldhof, der punktlos auf dem letzten Tabellenplatz steht.

(alg)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Damen des HTC Blau-Weiß fallen auf vorletzten Rang


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.