| 00.00 Uhr

Lokalsport
Das Wunder vom Waldsee blieb aus

Für die Wasserball-Männer des SV Bayer Uerdingen blieb das Wunder vom Waldsee beim Pokal-Endturnier aus. Das Team von Trainer Kai Küpper, der neben Bartek Luczak und Tim Wolthan (beide Karriereende) vor dem Endspiel gegen die WF Spandau verabschiedet wurden, unterlag dem Serienpokalsieger am Ende wie erwartet deutlich mit 9:18.

Dennoch durfte Bayer am Ende mehr als zufrieden sein. Nicht nur, dass mit dem Vizetitel der bisher größte Erfolg bei den Männern in den letzten Jahren geholt wurde, gegen Spandau zeigten die Uerdinger eine sehr couragierte Leistung, mit der es bis zum 4:4 eine Partie auf Augenhöhe gab. Allen voran Sven Roeßing war kaum zu bremsen, der bis dahin drei der vier Uerdinger Treffer erzielte. Bayer hatte danach sogar noch die Chance in Führung zu gehen, was aber zweimal durch den Pfosten verhindert wurde. Spandau zeigte sich dagegen kaltschnäuziger und nutzte die sich gebotenen Chancen, um sich abzusetzen. Ab Mitte des dritten Viertels ging es für Uerdingen nur noch darum, sich nicht abschlachten zu lassen. "Ich bin Stolz auf mein Team. Wir haben bis zur letzten Sekunde alles gegeben", sagt Bayer-Trainer Kai Küpper nach der Finalniederlage. Einen Tag zuvor war es für sein Team im Halbfinale gegen den OSC Potsdam beim 13:8-Sieg wesentlich spannender zugegangen. Die Gäste hielten gut mit, vermochten aber nicht, sich gegen die Uerdinger Abwehr so richtig durchzusetzen. Bayer begann dagegen im Sturm eher nervös, was sich in zahlreichen Abspielfehlern nach vorne ein ums andere mal widerspiegelte. Im dritten Viertel warf Mate Rajna in der entscheidenden Phase dann aus der zweiten Reihe das wichtige 9:6. Potsdam stemmte sich in der Schlussphase nochmals mit aller Macht gegen die Niederlage, musste dann aber in der 27. Minute beim Stande von 8:10 einem Wasserverweis mit Vier-Minuten-Strafe hinnehmen. Die Uerdinger nutzten die numerischer Überlegenheit aus, um noch drei Tore zu erzielen, die den Finaleinzug sicherten.

(F.L.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Das Wunder vom Waldsee blieb aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.