| 00.00 Uhr

Lokalsport
Der Budenzauber am Glockenspitz feiert im Dezember sein Comeback

Lokalsport: Der Budenzauber am Glockenspitz feiert im Dezember sein Comeback
In der Glockenspitzhalle geht es Ende Dezember wieder um den Stadttitel. Ausrichter ist Viktoria Krefeld, dessen Team (schwarz) hier bei der jüngsten Auflage auf den Linner SV (grün) traf. FOTO: t.l.
Hallen-Fussball. Nach der Renovierung der Halle richtet der SC Viktoria Krefeld die offene Stadtmeisterschaft aus. Nach der Gruppenphase steigt am 6. 1. die Endrunde.

Nach zweijähriger Abstinenz können sich die Freunde des Amateurfußballs in Krefeld wieder auf die allseits beliebte Stadtmeisterschaft in der Glockenspitzhalle freuen. Die Halle war in den vergangenen beiden Jahren mit Flüchtlingen belegt. Der SC Viktoria Krefeld richtet in diesem Jahr wie zuvor auch schon Verberg/Gartenstadt und der FC Hellas das Turnier als sogenannte offene Stadtmeisterschaft aus. Um den Zuschauern ein möglichst attraktives Teilnehmerfeld anzubieten und für die Sponsoren eine größere Plattform zu bieten, hat man sich erneut entschlossen, neben allen Mannschaften aus Krefeld auch den Landesligisten TSV Meerbusch, die beiden Bezirksligisten Teutonia St. Tönis und den VfL Tönisberg sowie den im Sommer aus der Bezirksliga abgestiegenen OSV Meerbusch einzuladen.

Es soll in vier Vorrundengruppen mit jeweils sechs Mannschaften um den Volksbank-Pokal gespielt werden. Spieltermine für die Vorrunde sind Samstag der 23. Dezember (Gruppe 1 und 2) und am Samstag der 30. Dezember (Gruppe 3 und 4). Die jeweils beiden Gruppenersten der vier Vorrunden spielen dann im neuen Jahr, am Samstag dem 6. Januar 2018, den Titelträger und Gewinner des Volksbank-Pokals aus. Das erste Spiel auf dem Hallenparkett wird an allen drei Tagen um 12 Uhr angepfiffen. Titelverteidiger ist übrigens der VfB Uerdingen, der sich bekanntlich am 30. Juli 2017 auch den Titel des Krefelder Stadtmeisters auf dem Feld sicherte. Die Auswahl von Trainer Stefan Rex gehört sicher auch diesmal wieder zu den Favoriten. Hochgehandelt wird natürlich auch der VFR Fischeln der mit seinem Oberligateam antreten wird. Eingeladen ist auch der Regionalligist KFC Uerdingen, von ihm liegt aber genau wie vom TSV Meerbusch noch keine Zusage vor. Die Mannschaften aus Krefeld haben bereits alle zugesagt, daran kann man erkennen, dass die Veranstaltung auch durch die zweijährige Pause nichts von ihrem Ansehen verloren hat und sich Offizielle und Spieler auf die rassigen Duelle in der Halle freuen. Der SC Viktoria hofft natürlich, dass auch die Zuschauer wieder reichlich Appetit auf Fußball in der Halle haben und folglich die Tribünen bei einem volkstümlichen Eintrittspreis von fünf Euro (Damen haben übrigens freien Eintritt) gut gefüllt sind. Für das leibliche Wohl wird der Veranstalter an allen drei Tagen bestens sorgen.

Die Auslosung der Vorrundengruppen wird im September in einer noch zu benennenden Lokalität stattfinden. Hierzu werden die Vertreter aller teilnehmenden Mannschaften eingeladen.

(JH)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Der Budenzauber am Glockenspitz feiert im Dezember sein Comeback


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.