| 00.00 Uhr

Lokalsport
Der HSV feiert zu Hause mit 4:3 den ersten Saisonsieg

Rollhockey. Der Hülser SV hat zuhause den TuS Düsseldorf-Nord mit 4:3 geschlagen und damit den ersten Sieg der Saison eingefahren. In einem engen Spiel legten die Gastgeber stets vor und wurden am Ende dafür belohnt. So gingen die Grün-Weißen in der siebten Minute durch Kapitän David Hausch in Führung. Die Landeshauptstädter brauchten lange, um sich von diesem Rückschlag zu erholen. Erst wenige Augenblicke vor dem Halbzeitpfiff glich der TuS zum 1:1 aus..

Kurz nach dem Seitenwechsel brachte Steffen Freyer sein Team durch eine starke Einzelaktion erneut in Führung. Nur drei Minuten später nutzte Philipp Greiffenstein eine blaue Karte gegen die Düsseldorfer zum 3:1. Die Hülser waren nun darauf bedacht, den Vorsprung zu verteidigen, während die Gäste versuchten, wieder ins Spiel zu kommen. Dies gelang dem TuS auch. Durch Tore in der 36. und 41. Spielminute war die Partie wieder ausgeglichen. Der HSV ließ sich durch den neuerlichen Ausgleich nicht verunsichern. So gelang Maximilian Hendricks fünf Minuten vor dem Abpfiff der vierte Hülser Treffer. In der spannenden Schlussphase behielt der HSV die Nerven. Zwar bauten die Gäste zunehmend Druck auf das HSV-Gehäuse aus, doch nicht zuletzt dank einiger Paraden von Schlussmann Fynn Hilbertz war bei der starken Defensive kein Durchkommen mehr. Damit wurden das Ergebnis von 4:3 und der erste "Dreier" in trockene Tücher gebracht. Mit dem starken Auftritt hat der HSV nicht nur die richtige Reaktion auf die Pleite gegen Herringen gezeigt, sondern auch endlich einmal ein knappes Spiel für sich entschieden.

(L.S.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Der HSV feiert zu Hause mit 4:3 den ersten Saisonsieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.