| 00.00 Uhr

Lokalsport
Der TV Oppum bleibt weiter ungeschlagen

Oberliga. Der TV Oppum bleibt weiter ungeschlagen und gewann mit 29:20 (15:11) gegen den SV Neukirchen. Nach der fünften Spielminute übernahm die Mannschaft von Ljubomir Cutura die erste Führung und gab sie nicht wieder ab. "Grundlage für den Sieg war eine sehr starke Abwehrleistung von allen Spielern, sowie eine sehr starke Torwartleistung", sagte er.

Im Vorfeld der Partie erwartete Cutura ein sehr enges Spiel. Auch die Spiele in der Vergangenheit waren stets bis zur letzten Spielminute erkämpft. Diesmal übernahm der Altmeister nach fünf Minuten und ausgeglichenem Start (2:2) das Heft in die Hand und erspielte sich bis 17. Minute eine vier Tore Führung. Diese hielten die Oppumer bis zur Halbzeitpause. Zu Beginn der zweiten Halbzeit drehten die Oppumer nochmals auf und erzielten fünf Treffer in Folge (20:11). "Jeder von uns hat in der Abwehr sein bestmögliche Leistung abgerufen", erklärte Cutura. Auch über die eigene Angriffsleistung freute sich Cutura: "Egal, welche Abwehr Neukirchen gespielt hat, wir haben immer Lösungen gefunden." Neukirchen um den ehemaligen HSG Krefeld Spieler Thomas Pannen gelang es nicht mehr, den Spielstand entscheidend zu verkürzen. Bester Werfer der Oppumer war wieder einmal Fabian Bednarzik, der insgesamt acht Treffer erzielte.

Mit nun sechs Punkten und noch keiner Niederlage steht der TV Oppum auf dem dritten Tabellenplatz. Nur Dinslaken und Mönchengladbach stehen aufgrund eines besseren Torverhältnisses über Oppum. Am nächsten Spieltag empfängt Oppum den TV Angermund, die zurzeit auf Platz vier der Tabelle stehen und an diesem Wochenende das erste Meisterschaftsspiel verloren haben, zum Topspiel. TVO: Eul, Heesen - Binger (1), Wittmann (2), van den Berg (1), Bednarzik (8/2), Zimmer (1), Sender (1), Kilic (2), Opper, Sobierjaski (1), Bartmann (5), Held (5), Küsters (2).

(kg)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Der TV Oppum bleibt weiter ungeschlagen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.