| 00.00 Uhr

Lokalsport
DNL startet mit zwei Heim-Derbys in die Hauptrunde

Jugendeishockey. Es war bereits ein großer Erfolg für das DNL-Team des KEV81, als Dritter seiner Vorrundengruppe in die Hauptrunde, in der nun die vier Playoffteilnehmer ausgespielt werden, einzuziehen. Doch der Hunger der Krefelder ist damit keineswegs gestillt. "Sicher sind wir froh, aber jetzt wollen wir auch Platz vier erreichen und in die Play-offs einziehen", sagt Trainer Elmar Schmitz.

Dieses Vorhaben wird allerdings alles andere als leicht. Die großen Favoriten sind die Teams aus Mannheim, Köln und Berlin. Dahinter erwartet der Krefelder Übungsleiter einen harten Kampf um Rang vier. Größter Konkurrent ist für ihn Bad Tölz, das durch sein Zweitligateam gerade vielen älteren Spieler Perspektiven bieten und sie binden kann. Mit diesen wollen die Krefelder sich messen.

Der erste Schritt dazu sind gleich zwei Derbys gegen die DEG am Wochenende und beide finden in der Rheinlandhalle statt. Am Samstag steigt das Spiel um 20 Uhr, am Sonntag wird um 17 Uhr - also vermutlich unmittelbar nach dem Spiel der Pinguine gegen Wolfsburg - angepfiffen. Damit hoffen die Verantwortlichen auf viele Fans des Profiteams zur Unterstützung. Personell kann der KEV bis auf den verletzten David Adamovicz aus dem Vollen schöpfen.

(SvS)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: DNL startet mit zwei Heim-Derbys in die Hauptrunde


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.