| 00.00 Uhr

Lokalsport
DNL-Team des KEV '81 spielt im Doppelpack gegen Regensburg

Jugend-Eishockey. Der Gedanke, Karneval zu feiern, steht beim DNL-Team des KEV'81 erst einmal an hinten an. Zunächst gilt es, die beiden Auswärtsspiele beim EV Regensburg (Sa., 16.30 Uhr und So., 10.30 Uhr) hinter sich zu bringen. Dabei hat es die Mannschaft von Trainer Elmar Schmitz mit einer ähnlichen Hausnummer zu tun, wie zuletzt gegen Berlin. Dass beide Hinspiele in Krefeld mit einem Tor Unterschied verloren gingen, zeigt, dass es in der Deutschen Nachwuchsliga eng zu gehen kann.

Verzichten muss Schmitz neben seinem Torhüter Lucas Eckardt (Klassenfahrt) auch auf Stürmer Valentin Pfeifer, der nach einem Kniecheck im Spiel gegen Berlin ausfällt. Verteidiger Tom Schmitz kommt beim Kooperationspartner Füchse Duisburg zum Einsatz, damit er dort auch noch für die Play-off Spiele spielberechtigt ist. Trotz des Aderlasses sind genügend Spieler im Kader, auf die gebaut werden kann. Da Regensburg eine laufstarke Mannschaft ist, will Schmitz mit vier Reihen agieren.

"Das werden anstrengende Spiele werden, darum nehme ich auch die Spieler der Jahrgänge 1999 als vierte Reihe mit. Die Jungs haben bisher gut gespielt und mein vollstes Vertrauen", sagt Schmitz, der die Möglichkeit zu punkten gerne nutzen möchte und keinen Heimvorteil für Regensburg sieht.

(F.L.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: DNL-Team des KEV '81 spielt im Doppelpack gegen Regensburg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.