| 00.00 Uhr

Lokalsport
DNL-Team des KEV unterliegt zweimal dem Kölner EC

Jugend-Eishockey. Für das DNL-Team des KEV'81 hat es zum Abschluss der Vorrunde nicht gereicht, sich ganz vorne auf Platz eins festzusetzen. In den letzten beiden Spielen gegen den Kölner EC unterlagen die Schwarze-Gelben am Samstag zu Hause mit 3:4, gestern gab es in der Domstadt ein deutliches 1:9 vor die Brust.

Obwohl KEV-Trainer Elmar Schmitz wie angekündigt seinen jüngeren Spielern mehr Spielpraxis gab, entwickelte sich am Samstag gegen den KEC von Beginn an eine gute Partie in der Rheinlandhalle, bei der die Gäste im ersten Drittel nach elf Minuten mit 1:0 in Führung gingen, der KEV aber kurz danach durch Jason Hinz ausglich. Auch bei der zweiten Kölner Führung im Mittelabschnitt antwortete der KEV noch vor der zweiten Pause mit dem 2:2 durch ein Überzahltor von Phillip Hertel. Im letzten Drittel gelang Köln in der 49. Minute innerhalb von 40 Sekunden ein Doppelschlag zum 2:4, dem Krefeld lediglich ein weiteres Überzahltor durch Lars Ehrich entgegen brachte. Gestern fehlte dem KEV beim 1:9 durch die zuvor erlittene Niederlage die Motivation, da Platz eins nicht mehr erreichbar, die Qualifikation zur Meisterrunde aber in der Tasche war. War das Ergebnis nach dem ersten Drittel mit 1:2 nach erträglich, so brach der KEV ab dem zweiten Drittel regelrecht ein. "Wir haben zuvor 13 Spiele eine Topleistung gebracht, darauf können wir jetzt aufbauen", sagte Schmitz nach dem Spiel.

(F.L.)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: DNL-Team des KEV unterliegt zweimal dem Kölner EC


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.