| 00.00 Uhr

Lokalsport
DNL-Team vor erstem Saisonziel

Jugendeishockey. In der Deutschen Nachwuchs Liga biegen die Mannschaften in die Zielgerade der Vorrunde ein. Während der Meister aus Mannheim schon alle zwölf Spiele bestritten hat und mit 29 Zählern in der Gruppe A an der Spitze steht, muss der KEV noch vier Mal ran. Am kommenden Wochenende geht es zum Tabellenschlusslicht ERC Ingolstadt (Sa., 16 Uhr und So., 11 Uhr), in der darauffolgenden Woche ist der EC Bald Tölz zweimal zu Gast in der Rheinlandhalle.

Gewinnen die Krefelder alle vier Spiele würden sie Mannheim von der Spitze verdrängen und sich eine hervorragende Ausgangsposition für die folgende Hauptrundengruppe verschaffen. Bei einem Sechspunkte-Wochenende in Ingolstadt wäre zumindest das erste Saisonziel des KEV allemal mehr als erfüllt, das heißt unter die ersten Vier in der Vorrundengruppe zu kommen. Obwohl das Team von DNL-Cheftrainer Elmar Schmitz mit einem sehr jungen Kader zur neuen Spielzeit angetreten ist, spielt der Krefelder Traditionsverein derzeit einer seiner besten Saisons seit Jahren.

Maßgeblichen Anteil haben dabei auch die Co-Trainer Philipp Hendle und Ville Vaija, die Schmitz, der mit den Pinguinen unterwegs ist, auch in Ingolstadt vertreten werden. Der Liganeuling aus Bayern liegt noch ohne Pluspunkte abgeschlagen am Tabellenende, alles andere als zwei klare Siege für den KEV wäre schon überraschend. "Wir haben als Trainerteam mit den Jungs nochmals alles besprochen. Sie haben es selber in der Hand Gruppenerster zu werden", sagt Schmitz.

(F.L.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: DNL-Team vor erstem Saisonziel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.