| 00.00 Uhr

Lokalsport
Dolphins wollen zum Jubiläum hoch hinaus

Cheerleading. Der Cheerleader-Abteilung des SC Bayer Uerdingen hat sich binnen zehn Jahren zum größten Verein Deutschlands in ihrer Sportart entwickelt. Zur WM 2016 geht es erstmals mit zwei Teams nach Florida. Von Thomas Lammertz (Fotos) und Oliver Schaulandt

Als Kamila Blumski und Oxana Prokoptschuk vor zehn Jahren auf die Idee kamen, sich mit weiteren jungen Mädchen zusammen zu schießen und die Cheerleaderformation der Dolphins zu gründen, da hätten sie wohl im Traum nicht daran gedacht, dass sich aus dieser Idee der größte Verein für den Cheerleading-Sport in Deutschland entwickeln würde - und zudem auch noch einer der erfolgreichsten ist. Rund 300 Mitglieder umfasst die seit 2010 eigene Abteilung des SC Bayer Uerdingen inzwischen, in allen Altersklassen gibt es Mannschaften, die von 13 Coaches trainiert werden. Und schon seit Jahren führt auf nationaler Ebene kaum ein Weg an den Uerdingern vorbei, wenn es um Meisterschaften und dergleichen geht. Auch bei den jährlich stattfindenden Weltmeisterschaften im Disneyland in Orlando/Florida sind die Mädchen zu Gast - zuletzt schafften sie es dort auf Platz acht.

In diesem Jahr nun haben sich zum ersten Mal sogar gleich zwei Teams aus Krefeld für diese Weltmeisterschaften qualifiziert, die Allstars und die Loony Dolphins. Insgesamt 50 Cheerleader aus der Abteilung treten Ende März/Anfang April bei Micky Maus & Co auf - reichlich Arbeit für Prokoptschuk, die Sportliche Leiterin, und Blumski, die Abteilungsleiterin. Schließlich ist dies ein riesiger organisatorischer Aufwand, Sponsoren müssen gefunden werden, und natürlich müssen auch die neuen Choreographien einstudiert werden. Und die Allstars fliegen in diesem Jahr noch ein zweites Mal über den großen Teich: Sie starten einen Monat später zusätzlich noch bei den Allstar-Games, die in Las Vegas ausgetragen werden.

Die Dolphins Cheerleader zeigen ihr Können

Gestern Abend nun zeigten die Cheerleader nun gestern zum ersten Mal ihre neuen Choreographien am Löschenhofweg. "Wir bereiten uns jetzt seit gut einem halben Jahr vor", erzählt Oxana Prokoptschuk. Beginn einer jeden Saison sind stets die Try-outs, das ist so ein Art Casting für die künftigen Cheerleader. Nach den Sommerferien geht es ans Gruppentraining. Nach den Herbstferien werden die Teams dann in feste Gruppen eingeteilt, damit auch jeder Handgriff sitzt bei den vielen Wurf- oder Hebefiguren, die dann die Teams beherrschen müssen - blaue Flecken gibt's natürlich trotzdem. Bis in den Februar hinein reicht dann diese Trainings- und Vorbereitungsphase - und dann geht's in die Wettbewerbe. Der nächste sind die Regionalmeisterschaften Ende Februar - und Krefeld gilt einmal mehr als Mitfavorit auf den Titel.

Video vom Trainingstag: heute im Laufe des Tages unter www.rp-online.de/krefeld

FOTO: Lammertz, Thomas (lamm)
Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Dolphins wollen zum Jubiläum hoch hinaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.