| 00.00 Uhr

Lokalsport
DUC Krefeld auf Meisterschaftkurs

Lokalsport: DUC Krefeld auf Meisterschaftkurs
Nach erfolgreichem Krefelder Gegenpressing versenkt Martin Meskes (weiss) den Ball im leeren Mülheimer Tor.
Bundesliga. Unterwasserrugby: Zwei Spieltage vor dem Vorrundenende ist Krefeld Erster.

Auch nach dem drittletzten Spieltag der West-Gruppe der Unterwasserrugby-Bundesliga bleibt der DUC Krefeld Tabellenführer und ohne Gegentor. Diesmal gewannen die Krefelder mit 5:0 gegen Mülheim. Bereits in der dritten Spielminute erzielte Martin Meskes nach erfolgreichem Gegenpressing die Krefelder Führung. In der Folge störten die kräftigen Mülheimer immer wieder das Krefelder Angriffsspiel, erspielten sich aber keine eigenen Chancen. Bis zur Pause erhöhten Paul Werner und Manuel Gassner auf 3:0. Die Tore nach dem Seitenwechsel erzielten Philip Kreissig und erneut Martin Meskes.

Am vorletzten Spieltag der ersten Bundesliga West treffen die Unterwasserrugby Spieler des DUC Krefelds nun heute Abend auf den Gastgeber der diesjährigen Deutschen Meisterschaft aus Dortmund, die SG Derne/Dortmund. Anstoß ist um 21 Uhr im Bockumer Badezentrum. Nur mit einem Sieg können die Dortmunder ihre minimale Chance auf die Qualifikation zum Endturnier um die Deutsche Meisterschaft daheim wahren.

Das Endturnier um die Deutsche Meisterschaft ist am 28. und 29. Mai. Die SG Derne / Dortmund spielt noch gegen DUC Krefeld und den SV Rheine. Die Duisburger bestreiten ihr letztes Spiel gegen den TSV Mülheim (Hinspiel in Duisburg: 8:2). Der TSV Mülheim ist aktuell abgeschlagen Tabellenletzter. Die Krefelder wollen sich durch einen Sieg heute Abend ihre gute Ausgangslage vor dem Spitzenspiel gegen den SV Rheine am 22. April in Krefeld erhalten. In diesem Spiel wird die Westdeutsche Meisterschaft entschieden. Das H0ßinspiel in Rheine gewann Krefeld 2:0. Bei Punktgleichheit zählt der direkte Vergleich.

(oli)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: DUC Krefeld auf Meisterschaftkurs


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.