| 00.00 Uhr

Lokalsport
Erfolgreicher Auftakt für Damen 30 des CHTC

Tennis. In der Ersten Verbandsliga gewannen die Damen des HTC Blau-Weiß knapp, die des TV 03 SG klar. Von Alex Gruber

Mit einem knappen 5.4-Erfolg gegen den TC Holthausen starteten die Damen 30 des Crefelder HTC erfolgreich in die Medenspiele der Tennis-Niederrheinliga. Die Begegnung war über weite Strecken sehr ausgeglichen. Helga Nauck und Silke Galla waren auf den beiden Spitzenpositionen erfolgreich. Sehr kämpferisch zeigte sich Anne Haerdle, die nach zwei ausgeglichenen Sätzen im Champions-Tiebreak souverän agierte und gegen Heike Blank mit 10:4. gewann. Mit einem 3:3 ging es in die Doppel. Helga Nauck und Ira Aufenanger gewannen hierbei glatt, aber ebenso deutlich verloren Nicola Wellen-van Fürden mit Partnerin Gaby Dahler. Den entscheidenden Punkt für den CHTC sicherte das Duo Silke Galla und Anne Haerdle, die sich im Match-Tiebreak mit 10:4 gegen das Düsseldorfer Doppel Schmidt/Bode durchsetzten.

Schon zum Auftakt der Medenspiele wurden den Damen des HTC BW Krefeld deutlich, wie schwer die Saison in der 1. Verbandsliga wird. Gegen den NBV Velbert musste die Auswahl von der Hüttenallee ihr gesamte Repertoire abrufen, um mit 5:4 zu gewinnen. Die erfahrenen Akteurinnen Stephanie Rottier und Manon Veldman legten auf den beiden oberen Positionen zwei Punkte vor. Auf den mittleren Positionen hatten Merel Beelen und Cathrin Stöcker einen schweren Stand und unterlagen nach gutem Spiel. Auf den unteren beiden Positionen war der Nachwuchs bestens disponiert, so dass es nach den Siegen von Antonia Roessli und Sandra Dzhambazov nach den Einzeln 4:2 stand. Doch es wurde noch eng, denn Velbert verbuchte später zwei Doppelerfolge. Den entscheidenden Punkt gewannen Veldmann und Dzhambazov durch einen 6:1, 6:1-Erfolg gegen das Doppel Spielvogel/Zimmermann.

Die Damen 30 des TV 03 SG Krefeld setzten in der 1. Verbandsliga zum Auftakt ein deutliches Ausrufezeichen und fegten den TK Oberhausen mit 9:0 von der Asche. Allerdings gab es durch die Gäste zwei Zähler als Geschenke, Oberhausen trat nicht komplett an. Auch in den gespielten Begegnungen wurde die Überlegenheit des TV 03 SG deutlich. Alle Spiele wurden in schnellen zwei Sätzen beendet. Trotz der beiden personellen Ausfälle von Maike Klein und Petra Birnbrich ist der TV 03 SG Krefeld damit sehr gut in die neue Saison gestartet.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Erfolgreicher Auftakt für Damen 30 des CHTC


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.