| 00.00 Uhr

Lokalsport
Erstes Halbfinale in Chemnitz für Bayers Wasserballerinnen

Lokalsport: Erstes Halbfinale in Chemnitz für Bayers Wasserballerinnen
Pia Schledorn (Mitte) verlässt den SV Bayer Uerdingen. FOTO: TL
Bundesliga. Für die Frauen des SV Bayer Uerdingen geht es heute um 14.30 Uhr in Chemnitz ans Eingemachte.

Als Tabellenführer der Vorrunde und Titelverteidiger der vergangenen Jahre geht das Team vom Trainergespann Pia Schledorn und Sybille Kaisers im Halbfinale um die Deutsche Wasserball-Meisterschaft als Favorit ins Wasser gegen den dort beheimateten SC. Nicht nur die Spielerinnen, auch die Trainer haben sich so einiges vorgenommen.

"Es ist das letzte Halbfinale, was wir coachen werden. Da wollen wir alles geben und hoffen, dass wir das in zwei Spielen über die Bühne bringen", sagt Schledorn, die bei den Vorbereitungen mehr ins Detail gegangen ist und neue taktische Akzente eingebracht hat. Die Strapazen der langen Anreise nach Sachsen am Spieltag selbst umgingen die Seidenstadtgirls, indem ein Großteil der Mannschaft schon gestern anreiste und dort über Nacht Quartier bezog.

"Wir haben uns in Chemnitz am Anfang immer schwer getan. Jetzt wollen wir von Beginn an unsere spielerische Überlegenheit demonstrieren", sagt Schledorn weiter, die lediglich auf die verletzte Sophia Eggert verzichten muss und ansonsten alle Kräfte mit an Bord hat. Das Rückspiel ist am Samstag um 16.30 Uhr in Krefeld, ein mögliches Entscheidungsspiel am Sonntag um 13.30 Uhr.

(F.L.)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Erstes Halbfinale in Chemnitz für Bayers Wasserballerinnen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.