| 00.00 Uhr

Lokalsport
Fehlstart der Mehrkämpfer der BG Rot-Weiß Krefeld

Bundesliga-Mehrkampf. Der Saisonauftakt für die BG RW Krefeld ist gründlich misslungen. In den beiden Heimspielen gegen Coburg und Oberursel rechneten sich die Krefelder mindestens drei Punkte aus. Doch daraus wurde nichts. Zwei Niederlagen mit teilweise miserablen Einzelleistungen waren das Ergebnis an diesen traurigen Wochenende. Bis auf Dietmar Rosens im im Cadre 71/2 erreichte keiner der Krefelder bundesligareifes Niveau.

Dirk Menzel im Cadre 47/2,Michael Woidowski in der Freien Partie und Uwe Matuszak im Einband enttäuschten sehr. Vor allem Uwe Matuszak setzte mit seiner katastrophalen Fehlleistung im Einband , 38 Punkte in 20 Aufnahmen, seine Mitspieler der Art unter Druck, dass diese daran scheiterten. Bei dem 6:2 Sieg der Coburger am Samstag waren noch gute Leistungen der Coburger Cadrespieler Dressel und Ortmann in der Schlussphase mitverantwortlich für die Niederlage. Aber am Sonntag bei der 6:2 Niederlage gegen Oberursel, spielte dann nur noch das eigene Versagen eine Rolle. Nur Dietmar Rosens konnte seine Partie mit 91:68 gewinnen. Besonders bitter sind die Niederlagen, weil beide Gastmannschaften eher im unteren Tabellendrittel anzusiedeln sind.

Mannschaftsführer Menzel meint dazu: "In dieser Form können wir um die Play-offs nicht mitspielen und müssen uns eher im Kampf um das Tabellenende sehen." Gleichzeitig kündigte er an, dass es im nächsten Spiel gegen Hilden mit Sicherheit personelle Veränderungen geben wird.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Fehlstart der Mehrkämpfer der BG Rot-Weiß Krefeld


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.