| 00.00 Uhr

Lokalsport
Fehlstart für Bayers Triathleten in Zweiter Liga

Lokalsport: Fehlstart für Bayers Triathleten in Zweiter Liga
Die Männer-Oberligamannschaft des KKK: v.l. Sebastian Minke, Jochen Hampe, Götz Kreisel und Markus Bartmann. FOTO: kkk
Triathlon. Nach dem Auftakt der Zweiten Triathlon-Liga ist Bayer Letzter. Besser machten es die Damen und die Teams des KKK in ihren Ligen.

Mit unterm Strich gemischten Gefühlen kehrten die Krefelder Triathleten von ihren jeweiligen Saisonauftaktrennen in Gütersloh und Hagen zurück. Während bei den Männer und Frauen des Krefelder Kanu Klubs (KKK), die in der Oberliga und der NRW-Liga an den Start gingen und jeweils Achte wurden, die Freude über das gute Ergebnuis groß war, gab es bei den Männern des SC Bayer Uerdingen nach dem Auftakt der Zweiten Bundesliga langen Gesichter: Der 15. Platz bedeutet gleichzeitig auch das Innehaben der Roten Laterne, statt dem erhofften Blick nach oben geht es nun gleich um den Verbleib in der Liga. Immerhin retteten die Damen die Ehre des SC, die in ihrem Wettkampf Achte wurden und damit sehr zufrieden waren.

Mit hohen Erwartungen waren die insgesamt 13 Mitglieder der ersten Triathlon-Mannschaften des SC Bayer 05 Uerdingen nach Gütersloh gereist. Die vergangene Saison hatte gezeigt, dass beide Teams stark genug sind, um mit den besten Mannschaften der zweiten Bundesliga mithalten zu können und dass an einem guten Tag auch vorne mitgespielt werden kann. Diese Erwartungen haben sich für das Herrenteam nicht bestätigt. Nach gutem Schwimmen befand es sich noch in Schlagweite auf die führenden Teams, diesen Abstand hielt es beim Radfahren bei. Letztlich scheiterte es an der dritten Disziplin, dort zogen einige Teams vorbei, und die Herren fanden sich im Ziel auf einem enttäuschendem 15. Platz wieder. Unerwartet findet Bayer sich plötzlich am falschen Ende der Tabelle wieder und muss bereits jetzt den Klassenerhalt sichern. Einziger Trost: Es war der einzige Teamsprint in dieser Saison.

Die Damenmannschaft der NRW-Liga des Krefelder Kanu Klub v.l : Yvonne Grein, Tina Püthe und Katjana Quest-Altrogge. FOTO: kkk

Bei der Damenmannschaft sah es dagegen ganz anders aus. Nach eher mäßigem Schwimmen wechselten sie aufs Rad und begannen nach anfänglichen Problemen eine Aufholjagd, die sie auch beim fünf Kilometer Lauf fortsetzten. Mit nur einer knappen Minute Abstand auf die Siegerinnen erreichten die Krefelderinnen das Ziel auf dem achten Platz, was für das sehr stark besetzte Feld ein gutes Ergebnis ist.

Bei der am gleichen Tag ausgetragenen NRW Liga gab es ebenfalls einige Erfolge zu feiern. Neben dem Debüt von Elias Kirchhoff, glänzte Timo Schaffeld mit dem neunten Gesamtplatz und Jan Königs lief in seinem zweiten NRW Liga Rennen auf den 36. Platz. Insgesamt belegte das junge Team den zwölften Platz.

Bayer Uerdingens Männerteam lief beim abschließenden Rennen dem Hauptfeld nur hinterher. FOTO: Bayer, KKK (2)

Das Damenteam des KKK ging in Gütersloh in der NRW-Liga an den Start. Ein Sprintrennen mit Windschattenfreigabe stand dort an. Also musste das Team nach dem Schwimmen vorne dabei sein, um die erste Radgruppe zu erwischen, Yvonne Grein konnte gerade hier ihre Stärke, das Schwimmen voll ausspielen und sich in der vorderen Radgruppe ein wenig "schonen" und beim abschließenden 5km Lauf einen tolle Zeit erzielen. Mit Platz 16 für Yvonne Grein 1:07:46, Platz 19 für Katjana Quest-Altrogge 1:08:24 und Platz 29 für Tina Püthe 1:10:23 bedeutete dies der 8. Platz in der Gesamtwertung.

Die Herrenmannschaft, im Vorjahr in die Oberliga aufgestiegen, in der Besetzung Markus Bartmann, Jochen Hampel, Sebastian Minke und Götz Kreisel erwartete in Hagen ein Rennen mit ordentlich Höhenmetern auf der Radstrecke. Nach den 1000 m Schwimmen im Freibad ging es auf vier 10,5 km-Radrunden jeweils zur Hohensyburg hinauf. Bergab wurden so auch Geschwindigkeiten jenseits der 70 km/h erreicht. Beim 10 km Lauf an der Staustufe der Ruhr entlang verlangte das sonnig warme Wetter dann den Athleten dann alles ab. Kreisel belegte den zweiten Rang , Minke landete auf Platz 25, Hampel auf 61 und Bartmann auf 65 - das bedeutet Platz acht im Gesamtklassement.

(oli)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Fehlstart für Bayers Triathleten in Zweiter Liga


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.