| 00.00 Uhr

Lokalsport
Fehlstart für die Niederrheinligisten

Tennis. Keinen guten Auftakt gab es für die drei Krefelder Niederrheinligisten in der Tennis-Winterhallenrunde. Sowohl die Herren 30 des TV 03 SG Krefeld als auch die Herren 40 und Herren 65 des HTC BW Krefeld kassierten zum Saisonstart Niederlagen. "Das Ergebnis ist für uns enttäuschend. Ein Unentschieden wäre mindestens möglich gewesen", sagte Sven Pisters nach der 2:4-Schlappe der Blau-Weiß-Herren 40 gegen den Gladbacher HTC. Dabei haderte der Mannschaftsführer nicht nur mit der Leistung seiner Mitstreiter, sondern kritisierte besonders seinen eigenen Auftritt, als er gegen Markus Liesen im Champions-Tiebreak eine glatte 0:10-Niederlage einfuhr. Von Alex Gruber

Auch die Herren 65 des HTC BW Krefeld suchen noch nach ihrer Form. Gegen den DSD Düsseldorf verlor das Team um Erwin Niels glatt mit 1:5. Den einzigen Punkt sicherte Horst-Dieter van de Loo, der sich im Spitzeneinzel gegen Edgar Evenkamp behauptete. Den erwartet schweren Stand hatten die Herren 30 des TV 03 SG Krefeld, die als Aufsteiger gegen den Meister TC GW Ratingen eine 2:4-Niederlage kassierten. Dabei sah es nach den Einzeln noch recht gut aus. Sowohl Alexander Konrad als auch Neuzugang Christoph Heitmann gewannen ihre Spiele. Die Entscheidung zu Gunsten des Favoriten fiel in den Doppeln.

In der 1. Verbandsliga schickten die Damen 30 des Crefelder HTC Tusem Essen mit 5:1 in die Kabine. Allerdings täuscht das klare Ergebnis über den Spielverlauf hinweg. In vier Begegnungen fielen die Entscheidungen erst im Champions-Tiebreak. Das spannendste Match lieferten sich Silke Braun und Ira Aufenanger im Doppel, welches beide mit 12:10 für sich verbuchten.

Den Grundstein zum Klassenverbleib legten die Herren des HTC BW Krefeld, die sich mit 4:2 gegen den TC BW Elberfeld durchsetzten. Jens Janssen, Yannic Abdollah-Zadeh und Thomas Honold gewannen ihre Einzel. Dazu kam der Sieg im Doppel durch die Paarung Janssen/Honold. Mit dem 5:1-Sieg gegen Solvay Rheinberg hatten die Herren 50 des CSV Marathon einen besseren Start in die 1. Verbandsliga als der HTC BW Krefeld, der gegen SW Neuss mit 2:4 unterlag.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Fehlstart für die Niederrheinligisten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.