| 00.00 Uhr

Lokalsport
Footballer der Riders schaffen es bis ins Fernsehen

American. Im Rahmen der Berichterstattung über die Play-off-Spiele in Amerika wurde der Schiefbahner Verein bei Sat1 erwähnt

football (JH) Es ist Samstagabend, im Fernsehen läuft das NFL-Spiel der Kansas City Chiefs gegen New England Patriots. Am Rande wird der Oberliga-Verein Schiefbahn Riders vor einem Millionenpublikum erwähnt. Das hört sich im ersten Moment nach einem Scherz an, doch das ist eine Tatsache. Wer regelmäßig "ranNFL" auf ProSiebenMaxx und Sat1 anschaut, wird im Studio die Protagonisten "Icke" Frank Buschmann, Patrick Esume kennen. "Icke", der für das sogenannte "Second Screen" zuständig ist, saugt sämtliche Interaktionen im Social Media auf und zeigt die interessantesten Einträge auf Twitter oder Facebook während der Live-Übertragung. Samet Yilmaz, Vorstandsmitglieder der Schiefbahn Riders, konnte in Amerika eine Play-off-Karte für das Spiel der New England Patriots ergattern und postete ein Bild aus dem Stadion an die Pinnwand von "Icke" und "ran" mit den Worten: "Viele Grüße an die Schiefbahn Riders." Die "Likes" auf der Facebook-Seite des Vereins explodierten förmlich und verschafften dem Verein binnen kurzer Zeit einen hohen Bekanntheitsgrad. Die Homepage wurde aufgrund des Ansturms zeitweise lahmgelegt.

Gleichzeitig wurde vom Sender ordentlich Werbung für den anstehenden Tag der offenen Tür am 31. Januar betrieben. "Icke", der Social Media Beauftragte, wird vom Verein eingeladen. Vielleicht sagt sich auch noch prominenterer Besuch an.

Das Ganze ist ein echter Coup für den Verein, der sich kürzlich vom SC Schiefbahn getrennt hat und sich nun "American Football Schiefbahn Riders e.V." nennt und als eigenständiger Verein eingetragen ist. Der Verein möchte in Zukunft nicht mehr als Abteilung eines Fußballvereins agieren, um die Unabhängigkeit und Flexibilität zu wahren. Dabei hat man sich im Vorstand für zwei Personen entschieden, die sich hervorragend ergänzen. Präsident bleibt der erfahrene Karl-Heinz Thöne, der die Schiefbahn Riders bereits vor Jahren mit Schulden übernommen und wieder zu einem finanziell gesunden und gut organisierten Verein geführt hat. Er ist auch Schatzmeisters der Riders. Als Vize-Präsident wurde Samet Yilmaz gewählt, der als Unternehmensberater einer großen Wirtschaftsprüfungs-Gesellschaft die nötige Expertise im Bereich Marketing/PR und Führung von Unternehmen mitbringt. Gleichzeitig ist Yilmaz Spieler des Seniorenteams, weil er einen Draht zu den Spieler behalten möchte. Der erweiterte Vorstand besteht aus Personen, die den Verein in den letzten Jahren maßgeblich mitgetragen haben. Zu erwähnen sind hier Christiane Koch-Thöne als Schriftführerin und Jugendwart Christoph Grage, der von Nicole Elling-Grage vertreten wird.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Footballer der Riders schaffen es bis ins Fernsehen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.