| 00.00 Uhr

Lokalsport
Für Bayer-Frauen soll gegen den ETV wieder ein Sieg her

Krefeld. Nachdem es für die Wasserballerinnen des SV Bayer Uerdingen in der Bundesliga zuletzt nur Niederlagen gab, soll am Samstag gegen den ETV Hamburg wieder ein Sieg her. Im Hinspiel unterlag Bayer mit 8:11, allerdings war dies die erste Partie der neuformierten Seidenstadtgirls. Die Voraussetzungen sind nun etwas besser, das Team ist eingespielter und hat in den vergangenen Wochen an der Kondition und einigen taktischen Varianten gearbeitet. "Für mich als Trainer war es auch das erste Spiel in dieser Liga. Ich bin mir sicher, dass wir Hamburg zu Hause schlagen können", gibt sich Bayer-Trainer George Triantafyllou optimistisch vor dem Ende der Hauptrunde.

Für die Männer der SV Krefeld 72 geht es nach dem knappen Ausscheiden in den Play-offs gegen Wedding ab Samstag gegen den SV Ludwigsburg im Modus "Best-of-three" um den 5. Platz in der Bundesliga Gruppe B. Hier gilt es für die SVK sich vor allem die 6:14-Niederlage aus der Hauptrunde zu revanchieren. Da ist es auch hilfreich, dass sich das Lazarett der SVK in den vergangenen Wochen gelichtet hat. So freuen sich Konstantin Munz und Kapitän Yannik Zilken nach ihren langen Verletzungspausen auf die Partien gegen Ludwigsburg.

(F.L.)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Für Bayer-Frauen soll gegen den ETV wieder ein Sieg her


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.