| 00.00 Uhr

Lokalsport
Für die Bears beginnt heute der Saisonendspurt

Skaterhockey. Noch drei Spiele müssen die Skating Bears in der Hauptrunde der Bundesliga absolvieren, dann beginnen die Play-offs. Mit einem Vorsprung von zehn Punkte hat das Team des Trainer Duos Fabian Peelen und Roman Tellers die Qualifikation dafür schon perfekt gemacht. Bevor die letzten beiden schweren Spiele bei den Köln Rheinos und zu Hause gegen den Tabellenführer Crash Eagles Kaarst absolviert werden, müssen die Bären heute um 18 Uhr beim Tabellennachbarn Highlander Lüdenscheid antreten. Mit einem Sieg wollen sie sich die Chance aufrecht erhalten, noch Vierter zu werden, um dann mit Heimrecht das erste Play-off Spiel zu bestreiten.

Das wird nicht einfach werden, das Team zeigte in den jüngsten Spielen zu wenig Konstanz. So wurden Spiele auf Grund von gravierenden Fehlern, die es zu Saisonbeginn nicht gab, verloren. Dazu kommt die Hypothek von zwei Niederlagen in den beiden vergangenen Begegnungen. "Wir müssen diese beiden Spiele aus den Köpfen bekommen. Für uns sind die kommenden drei Begegnungen der Saisonendspurt, und wir wollen das Beste daraus machen", sagt Trainer Peelen.

Im Hinspiel gewannen die Krefelder in einer spannenden Partie mit 11:10. Soviel Tore dürfen sie in Lüdenscheid nicht kassieren, sonst gehen sie wohl kaum als Sieger aus der Halle. Dafür müssen sie aber in der Abwehr die Räume enger machen und körperliche Präsenz zeigen.

Den Bears fehlt Torwart Marius Zimmermann. Verzichten müssen die Trainer weiterhin auf die Feldspieler Jan Lankes, Christian Schlesiger und Gerrit Ackers.

(C.N.)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Für die Bears beginnt heute der Saisonendspurt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.