| 00.00 Uhr

Kommentar
Futsal ist nichts für Fußballer

Nach zweijährigen Pause zeigten die 3. Offenen Hallen-Stadtmeisterschaften, dass im Krefelder Fußball in den vergangenen beiden Jahren was fehlte. Auch ohne ein Team des KFC Uerdingen konnte sich das Geschehen auf dem harten Parkett sehen lassen. Die meisten Mannschaften traten trotz Winterpause mit Spielen aus ihrem Stammaufgebot an. Ferner ist dieses Turnier stets ein beliebter Treffpunkt für die Amateurfußballer und ihrem Anhang. Kopfschütteln erntete bei Funktionären, Trainern und Spielern die Nachricht, dass künftig nach Futsal-Regeln gespielt werden soll. Viele wollen dann den Hallenturnieren fern bleiben. Zwar fehlt noch die endgültige Entscheidung vom Deutschen Fußballbund, doch viele Landesverbände haben bereits ihr OK gegeben. Ohne Bande und mit einem kleineren Ball geht der Reiz des Budenzaubers verloren. Futsal ist durchaus eine interessante Sportart. Aber warum muss man zwei verschiedene Paar Schuhe mit einander verbinden? Futsal ist nichts für echte Fußballer.

H.-G. Schoofs

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kommentar: Futsal ist nichts für Fußballer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.