| 00.00 Uhr

Lokalsport
GEG tritt EHV NRW bei - mit Miniteam nach Neuss 1b

Eishockey. Die große Mehrzahl der Eishockey spielenden NRW-Vereine hatte sich bereits dem im Oktober 2015 neu gegründeten Eishockey-Fachverband EHV NRW angeschlossen. Nach der jetzigen Infoveranstaltung des neuen Fachverbandes ist nun auch die Grefrather EG diesem beigetreten. Der zweite Vorsitzende der GEG, Dirk Pfeiffer, begründet den erst jetzt erfolgten Wechsel mit der bis vor Kurzem anhaltenden Rechtsunsicherheit, bezüglich eines noch offenen Rechts-Verfahrens zwischen dem bislang zuständigen LEV-NRW und dem neuen Fachverband. Nach Anerkennung durch den Landessportbund zeichnete sich jedoch ab, dass ausschließlich der EHV NRW ab der kommenden Saison für die Durchführung des Spielbetriebs verantwortlich sein wird.,"Auch wir gehören zur NRW-Eishockeyfamilie und freuen uns schon jetzt auf die kommende Saison und die damit verbundene Planungssicherheit", sagte Pfeiffer.

Die aktuelle Saison läuft noch, und dennoch scheinen die ersten wichtigen Weichen für die kommende Spielzeit bereits gestellt. Die GEG tritt in der Regionalliga-Pokalrunde dazu am morgigen Sonntag Abend um 20 Uhr beim Neusser EV 1b an. Trainer Karel Lang muss mit einem Miniteam auskommen. Dafür sorgen verletzte, gesperrte oder beruflich verhinderte Akteure. Auch auf Spieler vom Junioren-Team kann der Coach diesmal nicht zurückgreifen. Die Neusser belegen derzeit hinter der GEG Platz drei der Tabelle.

(oli/hgs)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: GEG tritt EHV NRW bei - mit Miniteam nach Neuss 1b


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.