| 00.00 Uhr

Lokalsport
Germania und TV Oppum bilden eine Spielgemeinschaft

Handball. Gab es früher mal eine große Rivalität zwischen den blau-roten und grün-weißen Handballern in Oppum, so sind sich beide Traditionsvereine schon lange näher gekommen. Bereits seit einiger Zeit wird darüber gesprochen, wie eine gemeinsame Zukunft für den Oppumer Handballsport aussehen könnte. Nun gibt es einen ersten konkreten Schritt: Angesichts ausgedehnter Schulzeiten und geändertem Freizeitverhalten der Kinder und Jugendlichen kämpfen schon seit Jahren alle Sportvereine um den Nachwuchs. So bündeln die DJK Germania und der TV Oppum ab der kommenden Saison ihren Spielbetrieb ab der B-Jugend abwärts in einer Jugendspielgemeinschaft, die unter dem Namen JSG DJK/TV Oppum im Handballkreis Krefeld/Grenzland an den Start gehen wird. Nur in der A-Jugend stellt der TV Oppum noch zwei eigene Mannschaften.

Voraussichtlich neun Teams werden am Meisterschaftsbetrieb teilnehmen. Ziel ist, jeweils Jahrgangsmannschaften zu bilden, die dann dauerhaft zusammenbleiben können. Trainiert und betreut werden sollen sie jeweils von einem Vertreter beider Vereine. Mit diesem Konzept versprechen sich DJK und TV, den Handballstandort Oppum für die Zukunft zu stärken. Als erste gemeinsame Aktion wird am Samstag. 9. April, ein Handball-Schnuppertag für alle Oppumer Grundschüler veranstaltet, den die Germania bisher immer alleine ausgerichtet hat.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Germania und TV Oppum bilden eine Spielgemeinschaft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.