| 00.00 Uhr

Lokalsport
Grefrather EG startet mit zwei Spielen ins neue Jahr

Lokalsport: Grefrather EG startet mit zwei Spielen ins neue Jahr
Im Tor der GEG steht am Wochenende Rene Dömges. FOTO: geg
Eishockey. Nachdem die Grefrather EG ihr letztes Spiel im alten Jahr nach einem packenden Eishockeykrimi bei den Troisdorf Dynamites mit 2:3 denkbar knapp verloren hat, ist das Teilnehmerfeld in der Liga noch etwas enger zusammengerückt. Ebenso ist der Vorsprung der Blau-Gelben auf die Verfolgerteams bis auf wenige Punkte zusammengeschmolzen. Was die ohnehin recht ausgeglichene NRW-Landesliga wieder zunehmend spannend macht, sorgt bei der GEG für zusätzliche Motivation, die nächsten Punkte einzufahren und den Spitzenplatz wieder zu festigen.

Dabei reisen die Feuervögel heute zunächst ins Ruhrgebiet zu den Eisadlern nach Dortmund. Spielbeginn ist um 20 Uhr. "Das wird ein heißer Tanz", sagt Trainer Karel Lang. Am Sonntag um 19.30 Uhr erwartet die GEG auf heimischen Eis die "Raptors" des EC Bergisch Land aus Solingen. Ein Selbstläufer werden die beiden Begegnungen gegen Dortmund und Solingen trotz der bisherigen je zwei Siege gegen die Konkurrenten gewiss nicht, zumal Trainer Lang mit Stürmer Dennis Holstein und Keeper Oliver Nilges auf zwei ganz wichtige Akteure verzichten muss. Ob noch weitere Akteure passen müssen, entscheidet sich erst kurzfristig. Dennoch können sich die Phoenixfans auch diesmal sicher sein, dass das Team von der Niers wieder alles geben wird, um die wichtigen Punkte zu erobern.

(JH)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Grefrather EG startet mit zwei Spielen ins neue Jahr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.