| 00.00 Uhr

Lokalsport
"Große Spiele": Zwei Aufsteiger und zwei Vizemeister vom TVN

Krefeld. Bei den so genannten Großen Spielen hat sich der Tennisverband Niederrhein in den verschiedenen Altersklassen gut geschlagen. Zwei Teams stiegen auf, zwei sicherten die die Vizemeisterschaft.

Große Franz-Helmis-Spiele (AK30+) in Berlin: Es hat nicht geklappt mit dem erneuten Titelgewinn. Nach dem 6:3 gegen Berlin-Brandenburg gab es eine 3:6-Niederlage gegen Westfalen - mit viel Pech: Drei Einzel wurden im Match-Tiebreak verloren, das vierte nach nicht genutzten Matchbällen. Beteiligt an der deutschen Vizemeisterschaft waren der Krefelder Jens Janssen (Borbecker TC), Marc Leimbach, Holger Zühlsdorff , Daniel Meier (alle Ratingen), Matthias Schramm (Wuppertal-Elberfeld), Sarah Gronert (Bredeney), Katharina Jacob (Solingen), Imke Küsgen (Ratingen), Claudia Alkan (Essen) und Jill Lindhorst (Vennhausen).

Große Walter-Rosenthal-Spiele (AK40+) in Würzburg: Drei Leute ausgefallen, dann musste Mathias Huning im Doppel verletzt aufgeben - und doch wurde die Titelverteidigung nur knapp verpasst. Nach dem 5:1 gegen Westfalen gab es im Finale eine 4:5-Niederlage gegen Bayern für das Team mit Olaf Knütel (TC Bredeney), Frank Potthoff, Mathias Huning (Remscheid), Jörn Kirsten, Sonja Kaspers, Anja Böhner (TC Rheinstadion) und Shabnam Siddiqui El Hatri (Krefeld).

Große Schomburgk-Spiele (AK 50+) in Hamburg: Diesmal hat der Aufstieg in die Gruppe B geklappt: Nach dem 8:1 gegen das Saarland gab es einen 7:2-Sieg gegen Gastgeber Hamburg. Am Erfolg beteiligt waren Oliver Prätorius, Erich Schultenkämper (ETB SW Essen), Axel Goike, Detlef Hungerberg (beide TuS 84/10 Essen), Helga Nauck (Crefelder HTC), Susanne Veismann, Karina Heck-Elias (beide ETUF Essen) und Ivona Wojsyk (TC Rheindahlen).

Große Werner-Mertins-Spiele (AK 70+) in Düsseldorf: Aufstieg vor heimischem Publikum: Nach dem spielfreien ersten Tag in der Dreiergruppe hat das Niederrhein-Team im Finale 4:2 gegen Westfalen gewonnen und damit die Rückkehr in die B-Gruppe geschafft. Am Erfolg beteiligt waren Horst-Dieter van de Loo (BW Krefeld), Wolfgang Boos, Edgar Evenkamp, Klaus Kuhlmey (alle DSK Düsseldorf), Renate Castellucci (BW Wülfrath) und Irmgard Gerlatzka (TC Schiefbahn).

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: "Große Spiele": Zwei Aufsteiger und zwei Vizemeister vom TVN


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.